Abo
  • IT-Karriere:

Blu-ray und HD-DVD - Der Kampf ist vorbei

Per Bild-in-Bild-Funktion konnten zudem Storyboard und Film gleichzeitig dargestellt werden. Außerdem lässt sich mittels eines neuen Skins die Bedienoberfläche der HD-DVD komplett verändern. Damit erhält dann die Freedom-HD-DVD ein neues Aussehen und eine Kapitelfunktion, die vorher nicht zu sehen war.

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Mit allzu vielen unterschiedlichen HD-DVDs lässt sich das aber nicht machen, wenn der Speicher des Abspielgeräts zur Neige geht. Allerdings bietet der USB-2.0-Steckplatz von Toshibas HD-DVD-Playern wohl irgendwann die Möglichkeit, mehr Speicherkapazität in Form von USB-Laufwerken anzustöpseln.

Wer sich Filme gerne aus dem Ausland bestellt, um möglichst früh an sie heranzukommen, der wird besonders an einer weiteren Funktion der bisher noch nicht für Europa angekündigten Freedom-HD-DVD interessiert sein: Im Rahmen der Präsentation wurde über das HD-DVD-Menü eine deutsche Untertitelung per Internet nachgeladen.

Wer hier etwas Fantasie hat, der wünscht sich schnell eine Möglichkeit, auch neue Audiospuren oder Fan-Übersetzungen laden zu können. Aber ganz so weit wird es dann wohl doch nicht gehen, denn ihren eigenen Fans trauen die Filmstudios oder deren Rechtsabteilungen selten über den Weg.

Bandai will "Freedom Vol. 1" Ende Juni 2007 zeitgleich in den USA und in Japan auf einer Hybrid-Scheibe herausbringen, wobei die von Memory-Tech und Toshiba entwickelte "HD-DVD/DVD-Twin" zum Einsatz kommt. Die eine Seite davon ist eine HD-DVD, in diesem Fall mit VC1-Codec kodiert, die andere Seite eine herkömmliche Single-Layer-DVD, die in jedem DVD-Player laufen soll.

Genauer gesagt: Die DVD-Seite läuft in den DVD-Playern, die den passenden Regional-Code vorweisen können, während die HD-DVD bisher keine Regional-Codes kennt, was sich aber in den nächsten Jahren ändern könnte.

 Blu-ray und HD-DVD - Der Kampf ist vorbeiBlu-ray und HD-DVD - Der Kampf ist vorbei 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  2. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  3. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 39€

gandalf 16. Mär 2008

Jetzt steigen die Preise für Blu-Ray Laufwerke. Aber man sollte sich gut informieren...

xXSvenXx 13. Aug 2007

Kauf dir eine Sony=) Dann haste was richtiges...

-horn- 22. Mär 2007

moien, jau, das mit dem nachgereichten deutschen ton glaub ich, dass der nicht kommen...

-horn- 22. Mär 2007

wieder jemand der von sich auf andere schliesst! also ich kenn nicht alle...

Der Nordstern 22. Mär 2007

Die Einigung auf zwei Formate ist für den Endverbraucher eher ein Hindernis. Warum sollte...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

      •  /