Dealjaeger startet "menschliche Preissuche"

Social-Shopping-Plattform informiert 24 Stunden lang per SMS

Die Social-Shopping-Plattform Dealjaeger.de startet mit einer "menschlichen Preissuche". Nutzer können ab Donnerstag kostenfrei Preis- und Produktsuchanfragen einstellen und werden dann "live" per SMS oder E-Mail über günstigere Preise informiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nutzer sollen ab dem 22. März 2007 ohne Registrierung und kostenfrei Preissuchen bei Dealjaeger.de einstellen können. Jede dieser Anfragen wird dann 24 Stunden zur "Dealjagd" unter den Schnäppchenjägern bei Dealjaeger.de freigegeben und der Fragesteller in dieser Zeit auf Wunsch (einstellbar unter Detailsuche) per SMS oder E-Mail kostenfrei informiert. Alternativ kann auch eine Zusammenfassung angefordert werden.

Menschliche Preissuche
Menschliche Preissuche
Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. Fulfillment Experte / Projektleiter Operations Prozesse/E-Commerce Warehouse (mobiles Arbeiten) ... (m/w/d)
    DPD Deutschland GmbH, Raum Frankfurt am Main, München, Dortmund (Home-Office)
Detailsuche

Der Schnäppchen-Experte bei Dealjaeger.de mit dem besten Gebot erhält zum Ende der Suche Punkte gutgeschrieben, die besten drei Dealjäger erhalten am Monatsende 400,- Euro Honorar.

Daneben will Dealjaeger.de eine Schnittstelle für Händler aufbauen, die Kundenanfragen beantworten, eine Art FAQ-Sammelstelle. Die Dealjaeger-Experten sollen so Händlern bei allgemeinen Anfragen das "lästige und kostenaufwendige" Beantworten der Fragen abnehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Max82769 06. Apr 2007

Ojeoje, ist ja wirklich schlimm! Ich bin erschüttert!

Tölpel 05. Apr 2007

Warum ausgenutzt? In welcher Hinsicht denn?

Dieser-Olli 22. Mär 2007

Der Schriftzug wird kaum schützenswert sein, erst recht nicht bei einem völlig anderem...

mainstream 22. Mär 2007

...dann liefert man zu einer interessierenden Produktkategorie gleich noch eine passende...

Indernet 22. Mär 2007

Im äußerst östlichen Raum sind 400 Euro viel Geld *eg*



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /