Nvidia hilft bei "Crysis" kräftig mit

Zwei Programmierer an Crytek abgestellt

Das Aushängeschild der kommenden DirectX-10-Spiele, Crysis, sorgt bei jeder Vorführung für offene Münder - daran ist Nvidia nicht ganz unschuldig. Die aufwendige Grafik des 3D-Shooters wird maßgeblich vom Grafikchip-Hersteller mitentwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Crysis
Crysis
Wie Nvidia-Sprecher Jens Neuschäfer am Rande der Microsoft-Veranstaltung "Games for Windows" am 19. März 2007 in München erklärte, arbeiten zwei Programmierer von Nvidia seit neun Monaten bei Crytek in Frankfurt am Main. Die beiden unentgeltlich abgestellten Programmierer sorgen dort vor allem für einige der Shader-Programme unter DirectX 10, die Crysis zu seinem Quantensprung in der Spiele-Grafik verhelfen.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  2. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
Detailsuche

Crysis
Crysis
Diese Maßnahme läuft unter dem Programm "The way it's meant to be played" (TWIMTBP) - das Logo dieser Aktion findet sich inzwischen auf vielen Spieleverpackungen und teils auch im Vorspann. Wie Neuschäfer betonte, ist derartige Entwicklerunterstützung durch Nvidia stets kostenlos und soll dazu dienen, möglichst schnell Titel im Markt zu sehen, welche die Möglichkeiten neuer Hardware besonders gut vorführen. Einziger Eingriff in die Entwicklung ist das Bereitstellen einer frühen Version des Spiels, die dann von Nvidia auf 200 verschiedenen PC-Konfigurationen getestet wird. Ist dieser Test erfolgreich, erhält das Spiel das TWIMTBP-Logo.

Dass Crysis bei so massiver Unterstützung nur auf Nvidia-Karten gut aussieht, muss man indes nicht befürchten - meint zumindest AMD. Lars Weinand von AMD erklärte gegenüber Golem.de, dass der Shooter auch auf den kommenden R600-Grafikkarten alle seine DirectX-10-Funktionen ausspielen können soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sigfault 22. Mär 2007

Liegt daran, dass Crytek vor allem Engines hackt und ansonsten der uralten Tradition...

Imi 22. Mär 2007

http://www.stalker-gamer.de/index.php?p=showtopic&toid=59&fid=6&area=1

ThadMiller 21. Mär 2007

Mein Beitrag war nicht so ernst gemeint. Aber im obigen Fall liegst du falsch denk ich...

pool 21. Mär 2007

Danke... mein Horizont wurde wieder erweitert. ^^ MfG



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /