Yahoo oneSearch - Neue Suche für Mobiltelefone

Neue Yahoo-Suche mit kompakten Suchergebnislisten

Yahoo hat die mobile Suche oneSearch gestartet, um die Unterwegssuche im Internet zu vereinfachen. Der Anbieter verspricht bessere Suchergebnistreffer auf Anfragen und hat oneSearch aus Yahoo Go 2.0 ausgelagert. In oneSearch wird auch Werbung eingeblendet, damit Werbetreibende die mobile Kundschaft erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des Beta-Tests zu Yahoo Go 2.0 wurde oneSearch bereits vorgestellt. Nun hat Yahoo die mobile Suche separat gestartet und Nutzer können die Suche durch Eingabe der URL m.yahoo.com im Handy-Browser aufrufen. Dazu muss der Handy-Browser vermutlich mit HTML klarkommen; ein simpler WAP-Browser genügt hier wohl nicht. Allerdings nennt Yahoo keine genauen Anforderungen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Informatiker / Fachinformatiker im IT-Servicedesk (m/w/d)
    Heinrich Schmid Systemhaus GmbH, Reutlingen
Detailsuche

Mit Hilfe von oneSearch sollen sich Suchtreffer zielgenauer als bisher finden lassen, so dass sich der Nutzer nicht mehr durch lange Ergebnislisten bewegen muss, was auf kleinen Displays üblicherweise wenig Freude bereitet. Stattdessen verspricht Yahoo, dass bei Suchanfragen nur relevante Ergebnisse erscheinen, indem die Intention einer Suchanfrage berücksichtigt wird.

Gibt der Nutzer etwa den Titel eines aktuellen Kinofilms ein, liefert oneSearch als Ergebnis neben einer Filmkritik auch die Anfangszeiten eines in der Nähe befindlichen Kinos. Hierzu kann der nähere Umkreis vom Nutzer bestimmt werden. Mit Hilfe von Kategorien kann der Anwender die Suche je nachdem weiter eingrenzen oder ausdehnen. Die Suche liefert außerdem gezielt Schlagzeilen, Fotos oder auch Unternehmensberichte.

In oneSearch sind bezahlte Suchergebnisse enthalten und Werbung wird in der Suche angezeigt, womit sich der Dienst finanzieren soll. Werbetreibende erreichen damit auch mobile Nutzer mit ihrer Werbung. Der Nutzer kann die Werbung durch einen Klick aufrufen oder er erhält weitergehende Informationen zum Werbetreibenden und seinen Produkten.

Vorerst gibt es oneSearch nur in einer US-Version. In den kommenden Monaten soll oneSearch auch in anderen Ländern starten, genaue Termine nannte Yahoo dafür jedoch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /