• IT-Karriere:
  • Services:

Maus mit eingebautem Lüfter

Schwitzhände ade?

Bei manchen Computerspielen geht es so heiß her, dass dem Spieler der Schweiß in Strömen herabläuft. So muss zumindest das Kalkül von Dicota aussehen, denn das Unternehmen hat eine Laser-Maus vorgestellt, die mit einem eingebauten Ventilator versehen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Dicota Maus 'Vent'
Dicota Maus 'Vent'
Das Plastiktierchen arbeitet mit einer Abtastauflösung von 1.600 dpi und wird per USB mit dem Rechner verbunden. Die Oberfläche ist gummibeschichtet und an einigen Stellen durchlöchert, damit der Luftstrom des 3,5-Lüfters, der im Innern seine Runden dreht, auch herausgeführt werden kann. Ein Schalter aktiviert den Ventilator.

Die Lüftermaus "Vent" misst 118 x 70 x 45 mm und wiegt 110 Gramm. Wie viel Geld der Nager kosten wird, ist noch nicht bekannt. Die Dicota-Lüftermaus soll im Sommer 2007 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 7,59€
  3. 52,79€

bhawk 20. Mär 2007

Davon haben Sie wenigstens ein wenig Ahnung. Aber ehrlich gesagt sind ausser den Backpaks...

entux 20. Mär 2007

na du verwechselst da was. frauen haben immer kalte hände!

entux 20. Mär 2007

schaut reichlich unbequem aus.

entux 20. Mär 2007

dieser "elektronik mist" könnte mir sehr wohl helfen und bevor ich 3x die stunde ins bad...

entux 20. Mär 2007

ich würd's z.b. kaufen. im sommer schwitz ich vorm pc wie sau und meine verteile überall...


Folgen Sie uns
       


    •  /