Abo
  • Services:

Maus mit eingebautem Lüfter

Schwitzhände ade?

Bei manchen Computerspielen geht es so heiß her, dass dem Spieler der Schweiß in Strömen herabläuft. So muss zumindest das Kalkül von Dicota aussehen, denn das Unternehmen hat eine Laser-Maus vorgestellt, die mit einem eingebauten Ventilator versehen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Dicota Maus 'Vent'
Dicota Maus 'Vent'
Das Plastiktierchen arbeitet mit einer Abtastauflösung von 1.600 dpi und wird per USB mit dem Rechner verbunden. Die Oberfläche ist gummibeschichtet und an einigen Stellen durchlöchert, damit der Luftstrom des 3,5-Lüfters, der im Innern seine Runden dreht, auch herausgeführt werden kann. Ein Schalter aktiviert den Ventilator.

Die Lüftermaus "Vent" misst 118 x 70 x 45 mm und wiegt 110 Gramm. Wie viel Geld der Nager kosten wird, ist noch nicht bekannt. Die Dicota-Lüftermaus soll im Sommer 2007 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. (-15%) 12,74€

bhawk 20. Mär 2007

Davon haben Sie wenigstens ein wenig Ahnung. Aber ehrlich gesagt sind ausser den Backpaks...

entux 20. Mär 2007

na du verwechselst da was. frauen haben immer kalte hände!

entux 20. Mär 2007

schaut reichlich unbequem aus.

entux 20. Mär 2007

dieser "elektronik mist" könnte mir sehr wohl helfen und bevor ich 3x die stunde ins bad...

entux 20. Mär 2007

ich würd's z.b. kaufen. im sommer schwitz ich vorm pc wie sau und meine verteile überall...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    •  /