• IT-Karriere:
  • Services:

Victorinox bringt Schweizer Taschenmesser mit MP3-Player

Musik-Player von Messer, Schere und Nagelfeile abtrennbar

USB ist bei modernen Schweizer Taschenmessern von Victorinox schon länger an Bord, nun hat auch ein kompletter MP3-Player seinen Weg in das Schweizer Taschenmesser gefunden - Modellname: "s.beat MP3". Bis zu 2 GByte sollen für MP3-, WMA- und Ogg-Vorbis-Dateien bereitstehen. Weiter sind auch noch ein Radio und ein Diktiergerät integriert. Daneben stehen natürlich auch ein Messer, eine Schere und eine Nagelfeile zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am , yg

Victorinox
Victorinox
Der Victorinox "s.beat MP3 Digital Audio Player", kurz s.beat MP3, verfügt über ein kleines dreizeiliges Display, das Auskunft über Titel und Status des gespielten Songs gibt. Es wird über einen Joystick am Gerät oder über die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung gesteuert. Eine Fernbedienung für einen Musik-Player ist bisher eher ungewöhnlich, schließlich will man beim Joggen oder in der U-Bahn so wenig Gerätschaft wie möglich mit sich herumschleppen. Victorinox versucht, diese Manko durch ein auffälliges Design auszugleichen.

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Bad Homburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Davon abgesehen wäre die Fernbedienung auch nicht vonnöten, da sie im Vergleich zum Steuerkreuz am Player selbst keine zusätzlichen Funktionen mit sich bringt. Die Musikdaten gelangen via einen Standard-USB-2.0-Hi-Speed-Anschluss auf den kleinen Player.

Victorinox
Victorinox
Wahlweise gibt es den s.beat auch als Flugzeugversion ohne Werkzeuge, so dass es beim Check-in keine Probleme gibt. Der Player kann vor dem Passieren der Sicherheitskontrollen mit einem Handgriff aus dem Messerkörper ausgeklinkt werden, anschließend steckt man die mitgelieferte Schutzkappe über den USB-Anschluss des Players und kann ihn so ins Flugzeug mitnehmen. Messerkörper und Werkzeuge werden vor dem Flug im Koffer verstaut.

In der Vollversion misst das Taschenmesser 74 x 22 x 24 mm und wiegt 72 Gramm, nur der MP3-Player liegt bei 74 x 18,5 x 17 mm und 45 Gramm. Ein 3,7-Volt-Lithium-Polymer-Akku ist integriert, Victorinox verspricht eine Laufzeit von 8 Stunden.

Den Player soll es mit 1- und 2-GByte-Speicher geben, einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Zargo 20. Mär 2007

Hallo, das Teil hab ich schon letzte Jahr auf der MagicMaps.de Webseite gesehen. Die...

Philipp Söhnlein 20. Mär 2007

Die Frage ist, wann Victorinox endlich mal auf die Idee kommt ein Messer mit...

rettich 20. Mär 2007

Ich hatte das Ding (1GB) im Herbst 2006 gekauft, das Produkt ist also wirklich nicht...

Lall 20. Mär 2007

Ich kann ja Victorinox verstehen, daß sie für Umsatzsteigerungen solcherlei...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /