• IT-Karriere:
  • Services:

Studie: Rennspiele verleiten zum Rasen

Rennspiele könnten die Sicherheit im Staßenverkehr beeinträchtigen

Rennspiele am PC oder der Konsole können sich auch auf den Straßenverkehr auswirken und zum Rasen anstiften, zu diesem Schluss kommen Psychologen des Allianz Zentrums für Technik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Probanden, die zuvor Rennspiele gespielt haben, sollen im Versuch zu einem aggressiveren Fahrverhalten und höherer Risikobereitschaft geneigt haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Untersucht wurde die Wirkung von Rennspielen auf das Verhalten im Straßenverkehr an 198 Probanden. Wer mehr virtuelle Rennspiele spiele, tendiere zu aggressiverem Verhalten im Straßenverkehr und sei eher in Unfälle verwickelt, meinen die Psychologen erkannt zu haben. Probanden, die seltener spielten, würden im realen Leben hingegen vorsichtiger fahren.

Stellenmarkt
  1. akquinet AG, Hamburg
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln

Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher in der März-Ausgabe des "Journal of Experimental Psychology: Applied" der American Psychological Association.

In einer zweiten Studie testeten die Forscher 68 Männer am Simulator. Das Ergebnis: Männer, die lediglich ein einzelnes Rennspiel gespielt hätten, führen riskanter als solche, die zuvor ein neutrales Spiel vorgesetzt bekamen.

Die Forscher kommen dabei zu dem Schluss, dass es durchaus möglich sei, dass Rennspiele den Straßenverkehr unsicherer machen. Vor allem die Tatsache, dass bereits Kinder virtuelle Rennen fahren, macht ihnen Sorgen.

Zu einem anderen Ergebnis kamen vor rund einem Jahr Kommunikationswissenschaftler der Musikhochschule Hannover, die den Einfluss von Rennspielen auf das Fahrverhalten im Auftrag der "Bundesanstalt für Straßenwesen" (BASt) untersuchten. Sie kamen zu dem Schluss, dass der Einfluss von Rennspielen auf das Fahrverhalten nur minimal sei, obwohl in vielen Rennspielen schnelles und geschicktes Fahren gefragt sei sowie aggressives und riskantes Verhalten belohnt werde. Ein Risikopotenzial könne lediglich für Einzelfälle und nach intensivem Rennspielkonsum angenommen werden. Der in der Öffentlichkeit immer wieder vermutete unmittelbare Zusammenhang von Rennspielnutzung und auffälligem Verkehrsverhalten könne folglich nicht bestätigt werden, so das BASt damals.

Die nun veröffentlichte Studie Virtual Driving and Risk Taking: Do Racing Games Increase Risk-Taking Cognitions, Affect, and Behaviors? von der Ludwig-Maximilians-Universität München steht unter apa.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Josef Pisda... 20. Jun 2008

Tekl 02. Jan 2008

den meisten Ausführungen kann ich zustimmen. Aus deiner Sicht ist das natürlich ein...

Crashkid 13. Apr 2007

Diese Studien sind immer dahingehend wertlos, weil es den falschen Umkehrschluß zulässt...

otto normalfahrer 02. Apr 2007

obwohl ich mehr als hocherstaunt darüber bin das alle limitgegner hier einen 3er BMW zu...

Graf Porno 23. Mär 2007

Eben! Aber was hat das mit Rennspielen zu tun? Klar regen Action-Spiele allgemein auf...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    •  /