Media Markt: USB-Stick mit 4 GByte für 25,- Euro

Lesegeschwindigkeit von 12 MByte/s und Schreibgeschwindigkeit von 3,5 MByte/s

Der Elektronik-Discounter Media Markt hat einen USB-Stick mit einer Speicherkapazität von 4 GByte im Angebot, der bei einem Preis von 25,- Euro eine Lesegeschwindigkeit von 12 MByte/s (80fach) und eine Schreibgeschwindigkeit von 3,5 MByte/s (23fach) bieten soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dieser Geschwindigkeit liegt das Gerät im Mittelfeld. Der FireStix RUF2-R4G-S von Buffalo Technology erreicht nach Herstellerangaben mit 32 MByte/s beim Lesen und beim Schreiben 27 MByte/s eine deutlich höhere Geschwindigkeit. Im Versandhandel ist er für ungefähr 44,- Euro zzgl. Versand erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Angular (w/m/d)
    freenet DLS GmbH, Büdelsdorf
  2. Expert*in PMO (Program Management Office) für Digital Transformation
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
Detailsuche

Der Speicherstick von CnMemory ist ein "2.0 Hi-Speed"-Gerät und in einem schwarz-transparenten Gehäuse untergebracht. Die Abmessungen liegen bei 67 x 16 x 8 mm und bei 8 Gramm Gewicht.

Der 4-GByte-Speicherstick kostet bei Media Markt 25,- Euro und ist nach Angaben des Marktes ab sofort verfügbar, solange der Vorrat reicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mordredh 10. Mai 2007

Kann ich bestätigen. Ich war erst neulich da, und die Preise sind nen witz, teurer als...

a215af 04. Apr 2007

Hallo ich habe auch Vista Ultimate und bei mir läuft der Stick einwandfrei...könntest du...

nismogfx 23. Mär 2007

Meine Ich das nur, oder kommt es in letzter Zeit häufiger vor dass eben genau diese...

BSDDaemon 22. Mär 2007

Da ich schon eine Weile nach großen günstigen Sticks für einen USB ZFS Cluster suche bin...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /