AOL testet Standortinformationen für Instant Messenger

Location-Plug-In für AOL Instant Messenger erhältlich

AOL erprobt derzeit die Einbeziehung von Standortinformationen in AOLs Instant Messenger. Ein im Beta-Test befindliches Plug-In zeigt den aktuellen Standort anderen Nutzern, die ebenfalls dieses Plug-In verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Location-Plug-In für den AOL Instant Messenger zeigt anderen Nutzern des Plug-Ins, wo sich ein Nutzer gerade aufhält. Dazu muss der Anwender den eigenen Standort im Plug-In einstellen. AOL sieht das Plug-In als ersten Schritt, standortbezogene Dienste anzubieten und nutzt es vor allem für Experimente.

Das Plug-In "AIM Location" steht ab sofort kostenlos als Beta-Version zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Slark 19. Mär 2007

AOL, Besitzer von CompuServe, MapQuest, Nullsoft (Winamp), Mirabilis (ICQ), Netscape...

AlgorithMan 19. Mär 2007

laut dem artikel muss man in den optionen selbst angeben, wo man sich befindet...

Slark 19. Mär 2007

Jabber/XMPP: http://ralphm.net/world?language=en http://jobble.org/map Noch jemand welche...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. In eigener Sache: Golem.de sucht freie Autoren
    In eigener Sache
    Golem.de sucht freie Autoren

    Du bist IT-Profi und hast schon über dein Fachgebiet geschrieben - oder darüber nachgedacht? Dann schreib doch für uns!

  2. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /