Abo
  • Services:

Intels nächstes Centrino kommt mit 1 GByte "Turbo Memory"

20 Prozent schneller booten
20 Prozent schneller booten
In der Praxis soll Turbo Memory vor allem das Laden von großen Anwendungen deutlich beschleunigen. Intel demonstrierte das mit einem Zusammenspiel von Google Earth und Adobes Photoshop Elements. Zwei sonst gleich ausgestattete Notebooks mussten dasselbe Skript abarbeiten. Das Gerät mit 1 GByte Turbo Memory erledigte die Aufgaben nach 78,1 Sekunden; das Notebook, das ständig die Festplatte bemühen musste, brauchte mit 157,1 Sekunden doppelt so lange.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Regensburg
  2. ETAS, Stuttgart

Benchmark zu Turbo Memory
Benchmark zu Turbo Memory
Die Effekte von Turbo Memory sind bisher nur unter Windows Vista spürbar, da das Konzept auf Microsofts "ReadyDrive" und "ReadyBoost" aufsetzt, beide Optionen waren auf den Vorführsystemen eingeschaltet. Das Booten soll Turbo Memory nur noch um rund 20 Prozent beschleunigen. Von den vor einem Jahr auf dem IDF vorgeführten 3 Sekunden Boot-Zeit war in Intels Präsentationen nicht mehr die Rede. Karen Regis erklärte das auf Nachfragen mit den Änderungen, die Vista seitdem durchgemacht hätte.

Neben dem schnelleren Arbeiten soll Turbo Memory durch weniger Festplattenzugriffe auch beim Stromsparen helfen - auf Zahlenspiele ließ sich Intel hier noch nicht ein. Ein weiterer Energiespar-Kniff von Santa Rosa ist die nun mögliche Reduktion des FSB-Takts von 800 MHz (bisher waren es maximal 667 MHz) auf effektiv 400 MHz. Da vor allem der Frontside-Bus bei Intel-Prozessoren als Stromfresser gilt, dürfte sich die elektrische Leistungsaufnahme der sonst unveränderten mobilen Core-2-Duo-CPUs (Merom-Kern) in der Santa-Rosa-Plattform auf demselben Niveau wie bei den bisherigen Notebooks mit Napa-Plattform bewegen. Die Energie-Einsparungen kommen vor allem aus Turbo Memory und DPST - hier gilt es zu beachten, welche der Technologien die Notebook-Hersteller auch tatsächlich verbaut haben. Abgerechnet wird ohnehin erst zum Marktstart, der nach Golem.de vorliegenden Informationen im Mai 2007 erfolgt.

 Intels nächstes Centrino kommt mit 1 GByte "Turbo Memory"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  2. 159€
  3. (u. a. Samsung U28E590D für 240,19€ mit Gutschein: NBBSAMSUNGMONITOR und Acer KG271 für 205...

JTR 20. Mär 2007

Mein Toshiba Convertible hat mit seinem 945er Chipsatz schon ein TPM Chip. Denn musst du...

:-) 19. Mär 2007

Es sollen und werden beim TFT doch keine Bilder zusätzlich erzeugt. Es bleibt bei 24p...

MS-Admin 19. Mär 2007

das war doch von vorn herein klar, dass das nur eine Marketing-Blase war. Unter Linux...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /