Gerücht: Kommt Google mit eigenem Handy?

Google-Phone im Stil eines BlackBerry-Geräts soll von Samsung kommen

Angeblich arbeitet Google an einem Mobiltelefon und will dieses mit passenden Google-Diensten kombinieren. Dies jedenfalls lässt eine Aussage der spanischen Google-Chefin vermuten. Eine Vielzahl an Google-Diensten ist bereits angepasst für Mobiltelefone verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die spanische News-Seite Noticias.com zitiert die spanische Google-Chefin Isabel Aguilera, die erklärte, dass Google-Ingenieure Zeit darauf verwenden, ein Mobiltelefon zu entwickeln. Nähere Angaben machte Google allerdings nicht.

Stellenmarkt
  1. Application Manager (m/w/d) für die Weiterentwicklung und Neueinführung von Fachanwendungen ... (m/w/d)
    Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. Softwareentwickler Data Engineer (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

News.com zitiert einen Analysten, der aus informierten Kreisen erfahren haben will, dass ein künftiges Google-Phone von Samsung gefertigt wird. Das Google-Phone wird mit einer Mini-Tastatur ausgestattet sein und soll somit eine Konkurrenz zu RIMs BlackBerry-Modellen darstellen. Weitere Angaben dazu liegen derzeit nicht vor.

Das Wall Street Journal verweist auf informierte Kreise, wonach der Suchmaschinengigant an neuen Handy-Applikationen für die Google-Dienste arbeitet. Derzeit ist vollkommen unklar, ob Google tatsächlich ein eigenes Mobiltelefon entwickelt. Denkbar wäre auch, dass Google ein angepasstes Samsung-Mobiltelefon vermarktet, welches mit Google-Diensten bestückt ist. Das würde bedeuten, dass Google selbst nicht als Mobiltelefon-Hersteller in Erscheinung tritt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Erik 25. Jul 2007

Erste design Studien für das Google Handy sind ebenfalls aufgetaucht: http://www.oled.at...

www.iphoneinfo.de 23. Mär 2007

Hallo Verfasser, das besagte Goolge Phone kommt jetzt doch auf den Markt. Seit Apple das...

Pümpel 20. Mär 2007

Nun ja, es geht darum, dass man nicht nur einzelne NAchrichten liest, sondern sehr...

benq 19. Mär 2007

hallo. falls ihr billige handys auf den markt bringen möchtet: wir hätten noch ein paar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /