Abo
  • Services:
Anzeige

Aldi-PC: Core 2 Duo, GeForce 7650GS und 18fach-Brenner

Die Tonanschlüsse umfassen neben analogen Ton-Ein- und -Ausgängen auch SPDIF-Ein- und -Ausgänge in optischer und koaxialer Ausführung. Außerdem beinhaltet der Rechner einen integrierten Kartenleser sowie sechs USB-2.0- und zwei FireWire400-Schnittstellen. Oben auf dem Gehäuse befindet sich eine SATA-Dockingstation für eine Wechselfestplatte in einem Spezialgehäuse von Medion.

Eine solche externe Festplatte mit noch einmal 320 GByte Speicherkapazität bietet Aldi für 99,- Euro an. Sie steckt in einem Alugehäuse, arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und verfügt über 8 MByte Cache. Da die Platte zusätzlich zum Spezialanschluss für den "Datenhafen" über einen normalen SATA- und USB-Anschluss verfügt, lässt sie sich auch mit anderen Rechnern nutzen. An der Front sitzt ein kreisförmiger Lüftungsschlitz, dahinter ein Lüfter.

Anzeige

Als Betriebssystem dient Microsoft Windows Vista Home Premium. Als Office-Paket liegt die Microsoft Works Suite 8.5 bei und dazu gibt es das gewohnte Multimedia-Softwarepaket Medion Home Cinema, bestehend aus Power DVD 7, PowerDirector 5SE, PowerProducer 3 und MediaShow 3SE. Ebenfalls vorinstalliert ist Nero Essentials (Burning ROM 7, Recode 2SE, Express, Vision Express). Dazu kommen noch WISO Mein Geld Professional 2007, Sceneo Bonavista, Ulead Photoimpact, die T-Online-Einwahlsoftware, eine System-Wiederherstellungssoftware von Symantec und die Anti-Virenlösung BullGuard Internet Security Paket mit nur 90 Tagen kostenfreien Updates.

Neben einer Infrarot-Fernbedienung und einer Funktastatur ist auch eine optische Funkmaus im Paket dabei.

Aldi-Nord und die Südfilialen haben den Medion Titanium MD 8822 Entertainment PC ab dem 21. März 2007 im Programm, solange der Vorrat reicht. Er wird für 799,- Euro inkl. 36 Monaten Garantie und 365-Tage-Service-Hotline angeboten.

Im Südland gibt es zum gleichen Zeitpunkt auch noch ein Notebook. Das MD 98200 getaufte Gerät kommt mit Intels Dualcore-Prozessor T2060 (1,60 GHz, 1 MByte L2 Cache, 533 MHz FSB) und einem 15,4-Zoll-Breitbild-Display, 1 GByte RAM, einer 120 GByte großen Festplatte, Intel GMA 950, 8fach-DVD-Brenner, WLAN, SPDIF-Out, Fast-Ethernet, Modem, Kartenleser, Funkfernbedienung und einem praktisch identischen Softwarepaket wie der PC auf den Markt.

Das Notebook MD 98200 wird mit einer DVB-T-Lösung ausgeliefert, die in den Kartenschacht geschoben wird. Es kostet zusammen mit Windows Vista Home Premium 799,- Euro. Daten wie Akkulaufzeit, Gewicht und Größe liegen nicht vor.

 Aldi-PC: Core 2 Duo, GeForce 7650GS und 18fach-Brenner

eye home zur Startseite
Saglam 31. Mär 2007

Die war nur ein bs. ich könnt hier von 1000enden möglichkeiten bs. nennen! Das Pc so wie...

leachim 21. Mär 2007

Ich glaube das das Mainbaard nur Maximal 2 GB untersützt. Vieleicht wird da im laufe der...

loli 20. Mär 2007

Standart = stehende Kunst *lach*

Iwan666 20. Mär 2007

Hallo. Was meint ihr denn, lohnt sich das Notebook in der Anschaffung? Denke ja mal es...

sparvar 20. Mär 2007

stimmt :) man ist der preis verfall schnell - aber das gehört schon wider in die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    Dungeon Master | 04:20

  2. Re: Erweiterungswünsche

    [Benutzernamen... | 03:52

  3. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  4. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  5. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel