Mobiltelefon mit zwei SIM-Karten-Steckplätzen

Gerät mit zwei Anruftasten

Hop, virtueller Diensteanbieter für GSM-Netze, hat auf der CeBIT das Quadband-Mobiltelefon H2S Dual Sim vorgestellt, das zwei SIM-Karten parallel unterstützt. Für jede Karte gibt es eine eigene Anrufen- und Auflegen-Taste, für beide Karten wird die Stärke des Netzes des jeweiligen Providers angezeigt. Dabei greifen beide auf ein einziges Telefonbuch zu.

Artikel veröffentlicht am , yg

Handy mit zwei SIM-Karten von Hop
Handy mit zwei SIM-Karten von Hop
Je nachdem, in welchem Netz der Handybenutzer telefonieren will, bedient er die obere oder die untere Tastenreihe, ein Umstecken der Karten ist nicht mehr nötig. Als nützlich kann sich das Handy für Geschäftsleute erweisen, die Privat- und Geschäftshandy getrennt halten wollen, aber auch für Menschen, die häufig im Ausland sind und hierfür eine spezielle Landes-SIM haben, die sie dort nutzen.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w/d)
    Runtime Packaging GmbH, Fritzlar
  2. Java / Kotlin Developer*in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
Detailsuche

Handy mit zwei SIM-Karten von Hop
Handy mit zwei SIM-Karten von Hop
Das optisch eher gewöhnliche Handy wiegt 95 Gramm, misst 113 x 48 x 16 mm und verfügt über 32 MByte Speicher, der per Micro-SD-Karte erweitert werden kann. Außerdem ist eine USB-Schnittstelle verbaut. An Bord befinden neben der 1,3-Megapixel-Kamera auch ein MP3-Player und ein Videoplayer, der Dateien im MPEG4-Format abspielt. Angezeigt werden die Inhalte auf einem 2,2 Zoll großen Display, das eine Auflösung von 176 x 220 Pixeln darstellt. Das Handy verfügt zudem über einen Freisprecher.

Eine 256-MByte-Karte sowie ein zweiter Akku sind im Lieferumfang enthalten. Die Akkulaufzeit soll laut Hop sehr bescheidene 3 Tage im Stand-by-Betrieb und 2,5 Stunden im Telefonbetrieb betragen.

Das H2S Dual Sim von Hop soll ab April 2007 für 649,- Euro in Elektronikmärkten zu kaufen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


klaus74567 08. Aug 2007

Ja und gibt es schon erfahrungen Übers kaputtgehen??

ThadMiller 21. Mär 2007

Jepp Das klappt aber nicht. Wenn nämlich ne Filiale abends anruft (Knopf a), geh ich...

ThadMiller 21. Mär 2007

So würd ich sogar ja dazu sagen: GPS-Navigation, Taschenwärmer, Taschenlampe...

ThadMiller 21. Mär 2007

Heißt das ich brauch die Karten nicht mehr tauschen und kann einfach hin und her...

Pesi 19. Mär 2007

Das Ding hier ist interessant. Windows Smartphone als Dual Handy und erweiterbar auf 4...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Informatik
"Programmieren lernen tut weh"

Doris Aschenbrenner ist eine der jüngsten Professorinnen für Informatik in Deutschland. Ein Porträt über eine Frau mit einer großen Liebe für Roboter.
Ein Porträt von Peter Ilg

Informatik: Programmieren lernen tut weh
Artikel
  1. Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
    Apple
    Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

    Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

  2. Surface: Microsoft arbeitet an Windows 11 und Notebook für Schulen
    Surface
    Microsoft arbeitet an Windows 11 und Notebook für Schulen

    Im niedrigen Preissegment soll sich Microsofts Notebook Tenjin ansiedeln. Fürs Klassenzimmer entsteht wohl zudem Windows 11 SE.

  3. Plugin-Hybride: Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?
    Plugin-Hybride
    Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?

    Die Plugin-Hybride der Mercedes C-Klasse sollen elektrisch mehr als 100 km weit kommen. Doch die Ampelkoalition könnte die umstrittene Förderung streichen.
    Von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /