Abo
  • Services:

CeBIT: HD-Fernseher mit 5 Metern Diagonale aus LEDs

Größter LED-Bildschirm der Welt steht in Hannover

Wer auf der CeBIT die Halle 1 von der Garderobe aus betritt, tut gut daran, nicht gleich um die Ecke zu biegen, sondern einen Blick nach hinten zu werfen. Eventuell erinnert auch der Wärmeschwall im Vorbeigehen schon daran, dass dort der höchst aufgelöste und größte LED-Fernseher der Welt steht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Monster-Gerät hat die italienische Firma Tecnovision in Hannover aufgestellt. Das Unternehmen stellt sonst vor allem Public Displays für den Außeneinsatz her, wie man sie zum Beispiel von Open-Air-Konzerten kennt. Dort kommen häufig LEDs zum Einsatz, weil andere Lichtquellen für diesen Zweck zu dunkel sind. Die mehrere Meter hohen Displays haben dabei aber eine sehr geringe Auflösung, weil die Betrachter ohnehin einige Dutzend Meter entfernt sind.

Stellenmarkt
  1. OBERMEYER Servbest GmbH, München
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Tecnovision Luxio 205
Tecnovision Luxio 205
Nicht nur für die CeBIT als Technologie-Demo hat Tecnovision nun aber mit dem Modell "Luxio 205" ein Gerät geschaffen, das etwas mehr als die HD-Auflösung 720p schafft. 1.342 x 756 effektive Bildpunkte sind geboten, die mit 1.500 Candela strahlen - selbst neben den Fenstern der sonnendurchfluteten Halle 1 der CeBIT sieht das Display im Wortsinne blendend hell aus. Bei einer Diagonale von 205 Zoll, was 456 x 256 cm Anzeige ergibt, nimmt man die einzelnen LEDs erst ab etwa 20 Metern Abstand nicht mehr wahr. Prinzipbedingt ist auch der Kontrast mit 10.000:1 sehr gut.

Seine Bilddaten bekommt der Luxio entweder digital über DVI, HDMI oder den professionellen Anschluss (HD)-SDI. Analoge Signale können über S-Video, als Komponentenanteile oder sogar über FBAS eingespeist werden.

Tecnovision will den Luxio ausdrücklich auch an äußerst betuchte Endverbraucher verkaufen - die müssen sich dann aber überlegen, ob das darum zu bauende Haus oder der Fernseher teurer sind: Das Gerät kostet rund 350.000,- Euro. Wie viel Strom es verbraucht, verriet Tecnovision nicht.



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ThadMiller 21. Mär 2007

Ich hab schon verdammt viele Bäume gepflanzt :) gruß Thad

ThadMiller 21. Mär 2007

Ich glaub Laserprojektoren können das.

ThadMiller 21. Mär 2007

Du kennst wohl mein Wohnzimmer nicht!

Korrektur 19. Mär 2007

625 Zeilen pro Vollbild * 25 Bilder pro Sekunde...

Gnomy 19. Mär 2007

Eben, das Problem ist nicht die technische Möglichkeit das ganze mit Beamern zu...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /