Beweisfoto: Navigationssystem mit Kamera

Drehbare Kamera "überwacht" auch Nachwuchs auf der Rückbank

Der koreanische Hersteller UBit hat auf der Computermesse in Hannover das Navigationssystem "Prism" mit integrierter Kamera vorgestellt. Sie ist in alle Richtungen drehbar und kann so als "Überwachungskamera" fungieren und zeigen, was sich auf dem Rücksitz abspielt. Sie kann aber auch nach vorn gedreht werden. Da sie mit einem Shock-Sensor ausgerüstet ist, reagiert bei heftigen Erschütterungen wie zum Beispiel einem Autounfall und löst aus. Im Zweifelsfall hat der Fahrer eventuell eine Aufnahme, die seine Unschuld beweist.

Artikel veröffentlicht am , yg

UBit-Navigationssystem mit Kamera
UBit-Navigationssystem mit Kamera
In dem Navigationsgerät steckt neben einem SirfIII-Prozessor zur GPS-Ortung der Samsung-Prozessor S3C2440A, der mit 400 MHz getaktet ist, sowie ein großer 7-Zoll-TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 234 Pixeln. SDRAM und interner Speicher betragen jeweils 64 MByte.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Configuration Manager (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

UBit Navigationssystem mit Kamera
UBit Navigationssystem mit Kamera
Als Anschlüsse wurde ein Mini-USB sowie ein SD-MMC-Kartenschacht verbaut. Außerdem ist das Gerät höchst unterhaltsam: So stehen neben einem MP3-Player, einem Bildbetrachter und einem DMB-Empfänger auch eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und ein AV-Eingang zur Verfügung.

Derzeit gibt es das Gerät in Korea, ob es jemals nach Deutschland kommt, ist fraglich. UBit ist noch auf der Suche nach einem deutschen Vertriebspartner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kater 20. Mär 2007

Das mit dem Beweisfoto dürfte trotzdem schwierig sein. Wie golem schreibt ist das Ding...

The-FleX 16. Mär 2007

Foto, nicht Video ;) Mir kam dazu in den Sinn, dass die Kamera, wenn sie denn nach hinten...

yuppie 16. Mär 2007

Das wird nie passieren, weil Limitschilder nicht dazu da sind den Verkehr zu bremsen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /