Firefox mit erweitertem Beta-Programm

Auch Minor-Updates kommen vorab als automatisches Update

Mozilla weitet sein Beta-Programm aus, um mehr Nutzer zum Testen von Minor-Updates zu bewegen. Teilnehmer am Beta-Programm erhalten neue Vorabversionen des Browsers als automatisches Update.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits bei der Entwicklung von Firefox 2 hatte Mozilla neue Vorabversionen als automatisches Update verteilt, allerdings nur an Nutzer, die sich zuvor eine Beta-Version der Software installiert haben. Dieses Programm wird nun ausgeweitet, um auch Bigfix-Updates der stabilen Serie vorab automatisch an Beta-Tester zu verteilen.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (w/m/d)
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main, Bonn
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
Detailsuche

Losgehen soll das neue "Beta-Programm" innerhalb der nächsten 24 Stunden. Dann erhalten alle Teilnehmer eine Vorabversion des nächsten Sicherheits-Updates. In Kürze soll dann Firefox 2.0.0.3 offiziell veröffentlicht werden.

Wer an Mozillas Beta-Programm nicht teilnehmen möchte, muss eine stabile Version installieren und erhält dann nur "Final-Versionen" über das automatische Update. Wer explizit teilnehmen will, kann dies mit dem Eintrag "beta" in der Zeile "app.update.channel" der "about:config" einstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheWebDesigner 18. Mär 2007

also imho steht ALT für alternativ und dieser text wird imho laut standard nur...

Sir Paul 17. Mär 2007

Vermutlich nur fuer Firefox 2 bisher....und bis Firefox 3 erscheint, kannst du ja Opera...

Blair 17. Mär 2007

siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Firefox#Aufbau_der_Versionsnummern

Gizzmo 16. Mär 2007

Laut http://kb.mozillazine.org/Software_Update "To check which channel you are on, look...

borg 16. Mär 2007

Was mich bei FF immer nervt, obwohl ich ihn selbst meist nutze, ist, dass die banale...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /