Abo
  • Services:

Navteq liefert GPS-Daten in 3D

Räumliche Darstellung von Karten erleichtert Orientierung

Navteq, einer der beiden großen Kartendatenlieferanten für Navigationssysteme, will nach der so genannten 3D-Kartendarstellung nun eine tatsächliche 3D-Stadtplananzeige möglich machen. Dazu hat der Anbieter geographische Daten wie Länge, Breite und Höhe von Gebäuden in 13 europäischen Metropolen erfasst und mathematisch als Polygone definiert, die rechnerisch auf die "Fußabdrücke", also den tatsächlichen Lageplatz auf der Landkarte, aufgesetzt werden. In einem zweiten Schritt sollen die bislang noch eher unscheinbaren Gebäudeabbildungen auch mit Oberflächenstruktur wie einem Dach, Backstein oder Glas versehen werden.

Artikel veröffentlicht am , yg

GPS-Daten in 3D
GPS-Daten in 3D
Neben sämtlichen Straßenzügen und ihren Häusern wurden zudem pro Stadt etwa 15 bis 30 Sehenswürdigkeiten als 3D-Modell erfasst. Neben einer realistischeren Darstellung der Umgebung verspricht Navteq vor allem bessere Orientierungsmöglichkeiten dadurch, dass markante Punkte wie eine Kirche deutlich zu erkennen sind.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Clariant SE, Sulzbach (Taunus)

GPS-Daten in 3D
GPS-Daten in 3D
Die Datenmenge der 3D-Ansichten beläuft sich im Schnitt auf 2,5 MByte pro Quadratkilometer Stadt, abhängig von der Anzahl der Bilder, die benötigt werden, um einen Straßenzug abzubilden. Paris beispielsweise bedeckt eine Fläche von 90 Quadratkilometern, damit bleibt die zu verwaltende Datenmenge unter 20 MByte.

Die Daten werden als jdf-Datei im Luftfahrtbereich, als sif+ und navstreet-Format sowie in Zukunft vor allem als rdf-Datei abgespeichert.

In Deutschland sind 600 Geodäten unterwegs, die mit einem GPS, das die Position bis auf einen Meter genau bestimmt, sämtliche Straßenzüge und Gebäudedaten mit einer Videokamera erfassen und ihre Fahrten aufzeichnen. Aus diesen Filmdaten werden die Maße der Gebäude errechnet, die die Grundlage für die 3D-Modelle bieten.

Wir haben uns die neue Technik auf der CeBIT 2007 ansehen können. Die Routen wirken lebendiger, die Orientierung fällt leichter. Gut gefallen hat auch, dass das System die Gebäude an der Ecke nur noch transparent darstellt, wenn der Fahrer nach rechts oder links abbiegen muss. Damit ist gewährleistet, dass der Straßenverlauf nach dem Abbiegen nicht von den Gebäuden verdeckt wird und der Fahrer somit weiß, ob er länger geradeaus fahren kann, mit Kurven rechnen muss oder gleich wieder abbiegen darf.

Derzeit testen verschiedene Navigationssystem-Hersteller und Autobauer erste Prototypen mit den neuen Daten, Navteq liefert Material von 73 Straßenmodellen in Europa und Nordamerika sowie 2.715 Sehenswürdigkeiten und markanten Stellen offiziell Ende 2007 aus. Für 2008 ist geplant, dass die nüchternen Häuserblöcke und sonstigen Gebäude eine Textur erhalten und die Darstellung damit der Realität noch näher kommt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y520 Gaming-Notebook mit i5-7300HQ/8 GB RAM/512 GB SSD/GTX 1050 4 GB/Windows...
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)

Realist 28. Jun 2007

Naja, naja. Das ist deine persönliche Sicht auf die Dinge, aber das muss nicht unbedingt...

Moritz 16. Mär 2007

Wenn das Kartenmaterial frei verfügbar ist werden sich schon Firmen finden, die das...

Bilin 16. Mär 2007

eher http://www.navteq.com/


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test

Wir testen das Thinkpad E480 mit Intel-Chip und das Thinkpad E485 mit AMD-Prozessor.

Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /