Abo
  • Services:

Edelnotebook von Tulip für 7.000,- Euro

Recovery-Programm im Bios

Tulip zeigt auf der Messe in Hannover ein neues Modell seiner Edelnotebooks. Das "Ego" sieht im geschlossenen Zustand wieder wie eine mit Leder verzierte Damenhandtasche aus, die Technik im Innern hat ein paar Neuerungen erfahren. So wurden der Speicher und die Festplattenkapazität verdoppelt und die integrierte Kamera mit einer höheren Auflösung versehen. Zudem wird das Ego mit Windows Vista ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am , yg

Tulips Edelmodell Ego
Tulips Edelmodell Ego
Die Festplatte fasst 160 GByte, der RAM-Speicher liegt bei 2 GByte. Zum Prozessor und der Grafikkarte liegen keine Angaben vor. Als Schnittstellen sind drei USB-Anschlüsse, ein Mini-USB-Steckplatz und eine PS/2-Schnittstelle integriert. Weiter gibt es einen 4-in-1-Kartenleser. Konnektivität wird durch WLAN und Bluetooth gewährleistet. Per DVI-Ausgang wird der Monitor angeschlossen. Weiter befindet sich ein DVD-Brenner an Bord. Die eingebaute Kamera schießt Fotos mit 1,3-Megapixel-Auflösung. Tulips Edelmodell Ego
Tulips Edelmodell Ego

Stellenmarkt
  1. MVB Beteiligungen AG, Plettenberg
  2. Ruhrverband, Essen

Die obere Tastaturreihe besteht aus zwölf Sonderknöpfen, die den direkten Zugang ins Internet, Bluetooth, Kamera, Brenner, Outlook, MSN-Messenger und Sprachbefehle aktivieren. Außerdem ist ins Bios ein Recovery-Programm von Phoenix integriert.

Das Ego, bei dem der Käufer statt des Lederimitats auch eine individuelle Verkleidung bestellen und auf die Leerzeichentaste seinen Namen eingravieren lassen kann, soll im Mai 2007 für etwa 7.000,- Euro zu beziehen sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  3. 159€

deffel 23. Mär 2007

Auch wenn es nen bissl spät ist ;) (War geschäftlich unterwegs -> und danach viel...

Alexander... 19. Mär 2007

Mal nicht beleidigend werden, "noBoot" Die schlechte Bildqualität ist mir auch...

Richie Rich 18. Mär 2007

Aha - jedem Armen 0.0000001 cent Zukommen zu lassen - nach Enteignung der *Reichen...

Ablacher 16. Mär 2007

Paris Hilton...? Die wüßte mit Sicherheit noch nicht mal, wie man das Teil...

Brustfetischist 16. Mär 2007

Ist an kleinen Brüsten irgendwas auszusetzen? Der Genießer weiß kleine Brüste sind...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /