Abo
  • Services:
Anzeige

Seehofer präsentiert Verbraucherschutz-Charta

Digitale Dienste - zuverlässig interoperabel, barrierefrei und nutzerfreundlich

Digitale Inhalte, wie etwa Musikstücke, sollten auf der Basis offener Standards angeboten werden, damit sie nicht nur auf bestimmten Geräten oder Betriebssystemen genutzt werden können. Das ist eine der zentralen Forderungen der "Charta Verbrauchersouveränität in der digitalen Welt", die Bundesverbraucherschutzminister Horst Seehofer heute vorgestellt hat.

Die Charta ist gemeinsam mit den Verbraucherzentralen erarbeitet worden. Sie zeigt auf, welche Herausforderungen für den Verbraucherschutz in der Informationsgesellschaft das Ministerium sieht. Denn Verbraucherschutz in der digitalen Welt ist ein Thema, das neuerdings auch Politik und Medien umtreibt. Die Bundesregierung hat es jüngst auf die Agenda der Themen gesetzt, die im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft behandelt werden sollen.

Anzeige

Am heutigen Donnerstag hat das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbrauchschutz (BMELV) dazu eine prominent besetzte Konferenz in Berlin organisiert. Der Titel: "Herausforderungen und Chancen in einer digitalisierten Welt: Beiträge der Verbraucherpolitik."

Verbraucherinteressen in Kernbereichen schützen

"Die wachsende Bedeutung digitaler Medien erfordert eine umfassende verbraucherpolitische Konzeption und die Formulierung klarer Verbraucherrechte für die Nutzung digitaler Dienste", heißt es in der Einleitung der Charta, die Bundesverbraucherschutzminister Horst Seehofer vorstellte. Im Weiteren werden fünf Kernprinzipien für den Verbraucherschutz in der digitalen Welt formuliert: Informations- und Kommunikationstechnik muss sicher und zuverlässig, der Zugang zu digitalen Medien und Informationen gesichert sein, außerdem müssen digitale Dienste interoperabel, barrierefrei, nutzerfreundlich gestaltet und gleichberechtigt nutzbar sein.

Seehofer präsentiert Verbraucherschutz-Charta 

eye home zur Startseite
Rudelführer 25. Mär 2007

Und warum gibt es so viele Gesetze? Damit sich jeder das passende heraussuchen kann...

planlos1 16. Mär 2007

Wie den ? Der Verbraucher ist einer der kaum geld hat, der Verkäufer hat viel Geld. Wen...


konsumo-Blog / 22. Okt 2007

Prä-Launch-Motivation wirkt immer noch

Telemedicus / 18. Mär 2007

Seehofers Charta: DRM und Verbraucherschutz



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  2. Gebr. Bode GmbH & Co. KG, Kassel
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. dSPACE GmbH, Paderborn, Wolfsburg, Böblingen, Pfaffenhofen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  3. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Re: Das Elektroautos schnell sein können...

    cpt.dirk | 21:37

  2. Re: Die Dreckschleuder Google

    ocm | 21:35

  3. Vielleicht selber schuld?

    DerDy | 21:35

  4. Das Interface das Sie ansprechen heißt...

    Kubax | 21:31

  5. Fehler im Beitrag

    nilsbyte | 21:30


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel