Abo
  • Services:

Vorschau: Turbines storylastiges Herr der Ringe Online

Bree-Town
Bree-Town
Dem Spieler bieten sich gleich zu Beginn verschiedenste Aufgaben an. Diese werden oft mit einer schönen Geschichte begleitet und sind nicht nur auf einzelne Aufgaben beschränkt. Vielmehr wird der Spieler von einem Quest-Geber zum nächsten geschickt und so langsam in der Geschichte des jeweiligen Zweiges vorangebracht. Dank einer Questlog-Funktion kann später noch einmal der gesamte Verlauf nachgelesen werden - bei vielen Aufgaben ist das aufmerksame Lesen durchaus notwendig.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Technogroup IT-Service GmbH, Dortmund, Köln, Karlsruhe

Insgesamt kann der Spieler bis zu 40 Quests annehmen, einige davon können nebenbei gemacht werden und bauen nicht unbedingt aufeinander auf. So können - wie bei anderen Online-Rollenspielen - mehre Aufgaben parallel gelöst werden. Dabei geht zwar die Übersicht ein wenig verloren, das Questlog hilft jedoch dabei, die Aufgaben zu verwalten.

Charaktergenerierung
Charaktergenerierung
Neben den für das Genre üblichen Sammel-Quests heizen einem auch Aufgaben ein, die mit einem Zeitlimit versehen sind. Weitere Belohnungen gibt es durch Neben-Quests oder auch das Abschließen besonderer Aufgaben, wer etwa alle Quests in einem Gebiet beendet, bekommt ebenfalls einen Bonus. Dazu gehört auch das Nutzen eigener Fertigkeiten, die nach intensiver Nutzung weitere Boni freischalten. Einige dieser Errungenschaften sind nur für das Rollenspiel interessant, etwa die Zuweisung von Titeln. Auf das Rollenspiel und Charakterindividualisierung legt Turbine nach eigenen Aussagen besonderen Wert und gibt dem Spieler entsprechend nützliche Möglichkeiten in die Hand.

Gerade für das Rollenspiel recht interessant und immer wieder für Aufmerksamkeit sorgend, ist die Nutzung der Musikinstrumente im Spiel. Wer bei den ersten Versuchen nicht beobachtet werden will, der verzieht sich am besten in ein abgelegenes Waldstück und hofft, dort nicht entdeckt zu werden.

Ein wenig Timing und musikalisches Gefühl vorausgesetzt, lässt sich auch in der Gruppe fröhlich musizieren, immerhin stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung, die drei Oktaven für das eigene musikalische Können bieten. Bei Star Wars Galaxies hat die Möglichkeit, Instrumente und Tanz einzusetzen, durchaus seine Fans gefunden.

 Vorschau: Turbines storylastiges Herr der Ringe OnlineVorschau: Turbines storylastiges Herr der Ringe Online 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei dell.com
  3. und Vive Pro vorbestellbar
  4. für 147,99€ statt 259,94€

Tim Scholz 01. Feb 2008

Kann mir mal jemand erklären worum es in dieser Hetzmail geht? Ich habe nur die Hälfte...

ManiaX 12. Jul 2007

Jeder nimmt bei wow immer die miserable grafik in Schutz weil es ja schon 2 jahre am...

Bibabuzzelmann 28. Mär 2007

Ja, Herr Kutscher danke für die Info :)

helle köpfe? 24. Mär 2007

mein gott, wie oft wird denn etwas neu erfunden, was sich als bewährt erwiesen hat...

Bibabuzzelmann 21. Mär 2007

Könnt froh sein, dass ich nicht mitgemacht habe, ich hätte vermutlich alle Keys auf...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /