Abo
  • Services:

Samsung Q1 Ultra: Notebook im Handtaschenformat

Winziges Gerät mit seitlich angebrachter Tastatur

Samsung hat mit dem Q1 Ultra einen Ultra-Mobile-PC der zweiten Generation vorgestellt. Das Gerät wiegt rund 700 Gramm und verfügt über eine Tastatur links und rechts vom Bildschirm. Dazu kommt ein kompaktes Display sowie Mobilfunk- und WLAN-Funktionen und zwei Digitalkameras.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät arbeitet mit einem ULV-Intel-Prozessor mit 800 MHz und 1 GByte Arbeitsspeicher. Um welchen Typ es sich genau handelt, ist noch nicht klar. Anstelle von Flash setzt Samsung auf eine traditionelle Festplatte mit 60 GByte Kapazität. Im Q1Ultra ist ein UMTS-Modul mit HSDPA-Unterstützung integriert. Außerdem kann der UMPC per WLAN 802.11b/g bzw. Bluetooth Funkverbindungen aufbauen. Ein Netzwerkanschluss für kabelgebundene Kommunikation wurde ebenfalls integriert.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Samsung Q1 Ultra
Samsung Q1 Ultra
Die Tastaturelemente sind rechts und links vom Display angebracht. So soll das recht kleine Gerät, das wie eine tragbare Spielekonsole gehalten wird, mit den Daumen bedient werden. Der Bildschirm misst 7 Zoll in der Diagonale - die Auflösung liegt bei 1.024 x 600 Pixeln.

Neben zwei USB-Anschlüssen ist ein VGA-Ausgang sowie analoge Tonanschlüsse vorhanden: Dazu kommt ein SD-Card-Schacht. Wie manche Notebooks besitzt auch die Miniaturausgabe eine Funktion, ohne Booten des Betriebssystems MP3s oder Videofilme abspielen zu können. Der Samsung-UMPC kann auch als Navigationsgerät verwendet werden, wenn man das optionale GPS-Paket ordert. Software von Navigon wird mitgeliefert. Mit einem optionalen DVB-T-Tuner wird das Gerät zum Fernseher.

Zwei eingebaute Digitalkameras, die sich auf der Vorder- und Rückseite des Q1 Ultra befinden, sind für Videokonferenzen gedacht bzw. dienen als Ersatz für eine Digitalkamera. Ihre Auflösung liegt bei mageren 1,3 bzw. 0,3 Megapixeln. Ein Fingerabdrucksensor soll die Passworteingabe ersetzen.

Der Samsung Q1 Ultra wird mit Windows Vista ausgeliefert. Sein Akku soll eine Laufzeit von bis zu 4 Stunden aufweisen. Die Maße liegen bei 227,5 x 123,9 x 22,9 bis 23,5 mm und das Gewicht bei 699 Gramm.

Samsung will den Q1 Ultra ab Mai 2007 anbieten. Der Preis steht noch nicht genau fest, er soll um 1.200,- Euro liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (-76%) 3,60€
  4. 34,99€ (erscheint am 15.02.)

elvis85m 05. Mär 2008

also leute ich komm grad von dr Cebit ich hab das din heute mal in den fingern gehabt...

Lall 20. Mär 2007

UMTS ist ja wohl ein absolutes Muss!!! Jetzt komm mir nicht mit WLAN. Absolut keine...

Oh Mann, erst... 15. Mär 2007

Typisch...mach dich schlau bevor du postest. Mit UMTS wird der Q1 an das Internet...

Leprechaum 15. Mär 2007

die 2. :) nö

Bernini 15. Mär 2007

War bei mir auch =) Sowohl im IE als auch im FF.


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /