Abo
  • Services:

Nero SecurDisc: Kopierschutzlösung für den Endanwender

Kombination aus Hard- und Software verhindert das Kopieren von Daten

Nero stellt zur CeBIT für die gleichnamige Brennsuite Nero 7 eine neue Funktion mit dem Namen SecureDisc vor. Mit Hilfe einer Hardwarelösung in Form eines CD-/DVD-Brenners soll Nero erfolgreich unautorisiertes Kopieren oder Betrachten von Daten verhindern und zusätzlich die Zuverlässigkeit der Speicherung der Daten erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine kommende Aktualisierung für Neros Brennsuite Nero 7 ermöglicht es den Anwendern, Kopierschutztechniken auf selbst bespielten Rohlingen anzuwenden. Dazu wird jedoch ein CD/DVD-Brenner benötigt, der mit dem SecureDisc genannten Format umgehen kann. Nero will damit unter anderem verhindern, dass jeder Nutzer ohne weiteres die Daten auf den Rohlingen kopieren kann.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Neros SecureDisc-Technik bringt entsprechenden Brennern zusätzliche Sicherheitsmechanismen bei. Die kombinierte Hard- und Softwarelösung soll unter anderem die Verschlüsselung von Daten, digitale Signaturen, Checksummen und höhere Zuverlässigkeit bieten. Letzteres soll durch redundante Lagerung der Daten und durch ein Defekt-Management ermöglicht werden.

Das Erzeugen einer SecureDisc wird mit NeroExpress 7 und einem SecureDisc-Brenner ermöglicht, zum Auslesen eines entsprechend geschützten Mediums genügt zum Teil ein normales CD-/DVD-Laufwerk sowie InCD Reader 5.5 bzw. InCD 5.5. Dazu gehört etwa die Verifikation der Signatur. Bei passwortgeschützten Medien ist hingegen eine Hardwarekomponente im Laufwerk notwendig.

Als erster Brenner soll ein noch nicht benannter Multiformatbrenner von LG das Format unterstützen. Erkennbar ist die Unterstützung durch ein SecureDisc-Logo an der Vorderseite des Brenners.

Die Aktualisierung soll für bestehende Nero-7-Nutzer kostenlos und ab April 2007 auf den Seiten des Herstellers verfügbar sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Daniel Marschall 23. Dez 2007

Der Kopierschutz (PS: Für was braucht ein ANWENDER einen Kopierschutz???) ist ja...

x1XX1x 16. Mär 2007

wo der normale brenner nicht hin kann? hieße aber, daß man die dateien ja ganz normal im...

Graf Porno 15. Mär 2007

Endlich kann ich meine Raubkopien verschlüsseln. Wie geil! ^^

nixraff 15. Mär 2007

Davon ist nicht die Rede. Denn so sicher kann es ja nicht sein wenn auch ich selbst keine...

Dopefish 15. Mär 2007


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /