Ein-Pfund-Notebook von Sony mit Flash-Festplatte

Sony-Vaio-UX1: Ultra-Mobile-PC als Handtaschen-Notebook

Sony hat mit dem Vaio UX1 Ultra einen winzigen Rechner vorgestellt, der zwar mit Windows Vista läuft, aber mit 486 Gramm deutlich weniger wiegt als die leichtesten Subnotebooks. Das Gerät ähnelt einer übergewichtigen PSP und arbeitet mit einer Ausziehtastatur.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tastatur bietet nicht viel mehr Fläche als ein Smartphone. Um die Tastatur zu nutzen, wird das Gehäuse auseinander geschoben. Die Tasten der Tastatur sind blau beleuchtet. In dem deutschen Datenblatt zum Sony-Winzling steht, dass es sich dabei um eine englische Tastatur handelt.

Inhalt:
  1. Ein-Pfund-Notebook von Sony mit Flash-Festplatte
  2. Ein-Pfund-Notebook von Sony mit Flash-Festplatte

Sony Vaio VGN-UX1XN
Sony Vaio VGN-UX1XN
Das Vaio VGN-UX1XN arbeitet mit Intels Ultra-Low Voltage Core Solo U1500 mit 1,33 Gigahertz. Anstelle einer Festplatte verfügt das Gerät über einen 32 Gigabyte großen Flash-Speicher. Die Rückkehr aus dem Stand-by-Modus soll drei Sekunden dauern.

Als Grafiklösung kommt Intels Graphics Media Accelerator 950 zum Einsatz, der sich seinen Speicher vom 1 GByte großen Hauptspeicher holt. Damit ist die Ausbaukapazität bereits erreicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ein-Pfund-Notebook von Sony mit Flash-Festplatte 
  1. 1
  2. 2
  3.  


antivirus 28. Nov 2007

hier paar bilder mit dockingstation und standalone.. bisher hab ich keine probleme damit...

ExaLarge 16. Mär 2007

Aber das enthält AACS http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Access_Content_System Für...

ExaLarge 16. Mär 2007

Nix Panik. Das Rootkit ist nüchterne Realität ... ... während diese Phantasie vom...

fischkuchen 15. Mär 2007

486 Gramm... hihihi :P

Ferudun Findik 15. Mär 2007

Wieviel wuerdest den ausgeben fuer den Geraet?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /