Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba: Notebook zeigt Mails und Termine auf dem Rücken an

Toshiba Portégé R400 mit Push-E-Mail-Funktion

Toshiba hat das Notebook Portégé R400 auf der CeBIT 2007 vorgestellt. Das Gerät lässt sich, obwohl es mit einer normalen Notebook-Tastatur ausgerüstet ist, auch als Tablet-PC nutzen. Dazu wird das Display an seiner mittigen Befestigung um die eigene Achse gedreht und das Notebook verkehrt herum wieder geschlossen. Außerdem ist an der schmalen Gehäuserückseite ein Display zur Anzeige von E-Mails und fälligen Terminen eingebaut.

Die Geräte sind mit Intels Core-Duo-Prozessor U2500 ULV und einer 80-GByte-SATA-Festplatte sowie Intels 945GM-Express-Grafikchipsatz ausgerüstet. Der Unterschied liegt im Arbeitsspeicher von 1.024 + 1.024 MByte bzw. 512 + 512 MByte DDR2-RAM (533 MHz Dual-Channel-Speicher). Beide Varianten sind jeweils mit integrierter SIM-Karte von Vodafone bzw. T-Mobile Deutschland erhältlich.

Anzeige

Das Portégé R400 ist nach Herstellerangaben für Microsoft Vista Ultimate entworfen und kann über ein UMTS-Modul auch unterwegs schnell auf Daten zugreifen. Das Modul ist für Downloads bis zu 3,6 MBit/s und Uploads bis zu 384 KBit/s über ein HSDPA-Netz ausgelegt. Im Notebook sind zwei Diversity-Antennen untergebracht.

Mit der Vista-Funktion "Active Notifications" kann das Notebook Benachrichtigungen, E-Mails und Kalender-Updates empfangen. E-Mail-Benachrichtigungen können auf dem kleinen Oled-Zusatzdisplay mit 256 x 16 Bildpunkten auch im Stand-by-Modus angezeigt werden.

Das 12,1 Zoll große Breitbild-Display mit 1.280 x 800 Pixeln ist mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgerüstet, die eine hohe Helligkeit und einen großen Betrachtungswinkel mit sich bringen soll. Außerdem beherrscht es Bluetooth und WLAN sowie Gigabit-Ethernet-Verbindungen. Ein Fingerabdruck-Leser soll für alle System-Passwörter (BIOS, Festplatte, Windows) die Benutzer-Authentifizierung durch ein Single-Sign-On-System sichern.

Die Geräte messen 304 x 239,5 x 29,9 bzw. 31,9 mm und wiegen 1,72 kg. Die Akkulaufzeit soll bis zu 4,5 Stunden reichen.

Der Portégé R400 soll ab Ende März 2007 erhältlich sein. Die Variante mit 2 GByte RAM soll 3.499,- Euro kosten, das Gerät mit einem GByte Hauptspeicher wird für 3.399,- Euro angeboten.


eye home zur Startseite
besser-wisser 15. Mär 2007

"Manchmal" sehr praktisch ... Ja, dafür wollte ich schon immer nen 1000er mehr ausgeben.

def 15. Mär 2007

http://www.offense.de/golem_toshibanotebook.jpg Ich dachte, während des lesens, der...

@ 15. Mär 2007

k.T.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  4. PiSA sales GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ + 5,99€ Versand
  2. 379€
  3. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    FreierLukas | 22:47

  2. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    GourmetZocker | 22:46

  3. Re: Muhahahahaha

    barxxo | 22:45

  4. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    Der Held vom... | 22:45

  5. Re: Wo ist da nun das Problem?

    xploded | 22:37


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel