Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba: Notebook zeigt Mails und Termine auf dem Rücken an

Toshiba Portégé R400 mit Push-E-Mail-Funktion

Toshiba hat das Notebook Portégé R400 auf der CeBIT 2007 vorgestellt. Das Gerät lässt sich, obwohl es mit einer normalen Notebook-Tastatur ausgerüstet ist, auch als Tablet-PC nutzen. Dazu wird das Display an seiner mittigen Befestigung um die eigene Achse gedreht und das Notebook verkehrt herum wieder geschlossen. Außerdem ist an der schmalen Gehäuserückseite ein Display zur Anzeige von E-Mails und fälligen Terminen eingebaut.

Die Geräte sind mit Intels Core-Duo-Prozessor U2500 ULV und einer 80-GByte-SATA-Festplatte sowie Intels 945GM-Express-Grafikchipsatz ausgerüstet. Der Unterschied liegt im Arbeitsspeicher von 1.024 + 1.024 MByte bzw. 512 + 512 MByte DDR2-RAM (533 MHz Dual-Channel-Speicher). Beide Varianten sind jeweils mit integrierter SIM-Karte von Vodafone bzw. T-Mobile Deutschland erhältlich.

Anzeige

Das Portégé R400 ist nach Herstellerangaben für Microsoft Vista Ultimate entworfen und kann über ein UMTS-Modul auch unterwegs schnell auf Daten zugreifen. Das Modul ist für Downloads bis zu 3,6 MBit/s und Uploads bis zu 384 KBit/s über ein HSDPA-Netz ausgelegt. Im Notebook sind zwei Diversity-Antennen untergebracht.

Mit der Vista-Funktion "Active Notifications" kann das Notebook Benachrichtigungen, E-Mails und Kalender-Updates empfangen. E-Mail-Benachrichtigungen können auf dem kleinen Oled-Zusatzdisplay mit 256 x 16 Bildpunkten auch im Stand-by-Modus angezeigt werden.

Das 12,1 Zoll große Breitbild-Display mit 1.280 x 800 Pixeln ist mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgerüstet, die eine hohe Helligkeit und einen großen Betrachtungswinkel mit sich bringen soll. Außerdem beherrscht es Bluetooth und WLAN sowie Gigabit-Ethernet-Verbindungen. Ein Fingerabdruck-Leser soll für alle System-Passwörter (BIOS, Festplatte, Windows) die Benutzer-Authentifizierung durch ein Single-Sign-On-System sichern.

Die Geräte messen 304 x 239,5 x 29,9 bzw. 31,9 mm und wiegen 1,72 kg. Die Akkulaufzeit soll bis zu 4,5 Stunden reichen.

Der Portégé R400 soll ab Ende März 2007 erhältlich sein. Die Variante mit 2 GByte RAM soll 3.499,- Euro kosten, das Gerät mit einem GByte Hauptspeicher wird für 3.399,- Euro angeboten.


eye home zur Startseite
besser-wisser 15. Mär 2007

"Manchmal" sehr praktisch ... Ja, dafür wollte ich schon immer nen 1000er mehr ausgeben.

def 15. Mär 2007

http://www.offense.de/golem_toshibanotebook.jpg Ich dachte, während des lesens, der...

@ 15. Mär 2007

k.T.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  2. 829,00€ + 5,99€ Versand
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Finde ich gut

    Tigtor | 21:15

  2. Re: And the Winner is: Spring (Boot)

    rsaddey | 21:14

  3. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 21:05

  4. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    GenXRoad | 20:56

  5. Re: 10-50MW

    anybody | 20:44


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel