Abo
  • Services:
Anzeige

User-generierter Spiele-Content: Zu 90 Prozent Mist?

Kim Pallister warnte davor, zu sehr auf die Community zu hören: "Es gibt eine Tendenz, dass sich vor allem die absoluten Insider zu Wort melden." Daran sei das Flugsimulationsgenre kaputtgegangen: "Die Programmierer und die Hardcore-Fans haben sich immer weiter aufeinander zu bewegt, doch irgendwann waren die Features so freakig, dass das normale Publikum keinen Spaß mehr hatte." Auch bei Sims gebe es Anfragen, so Matt Brown, die in Richtung "automatischer Abgleich meines Sims-Tagesablaufs mit meinem Outlook-Kalender" gingen - und damit am Großteil der Spieler vorbei.

Anzeige

Den mit Abstand engagiertesten Redebeitrag lieferte Raph Koster: "Wir wollen alle nicht als Nummern behandelt werden! Wer eine gute Beziehung zu seinen Kunden haben möchte, muss sie als seine Frau, als Freundin, als Familie behandeln. Wir dürfen nicht von 'uns' und 'denen' reden!" So machte er noch eine Weile sehr engagiert und lautstark weiter: "You want people come back to you, you have to fucking get along!" Dann folgte der immer sehr beherrscht auftretende Ray Muzyka: "Schwer, das noch zu toppen. Wir bei Bioware finden, man muss seine Kunden respektvoll behandeln, dann behandeln auch die Kunden uns respektvoll." Woraufhin Moderator Edery lakonisch meinte: "Das ist jetzt die kanadische Art, dasselbe auszudrücken" - gefolgt von lautem Gelächter im Publikum.

Matt Brown fasste zum Schluss nochmal zusammen, wie aus seiner Sicht gutes Community-Management funktioniere: Maxis arbeite sehr eng mit Fansites zusammen und tausche sich regelmäßig mit ihnen aus. Manchen Webmastern würde man mit der Zeit mehr vertrauen als anderen und mehr Informationen geben. Zwar würde sich Maxis selbstverständlich NDAs (Stillschweige-Verpflichtungen) unterzeichnen lassen, bevor die Fansite-Vertreter vertrauliches Material zu Gesicht bekämen. Der eigentliche Anreiz, dichtzuhalten, sei aber ein anderer: "Diese Leute achten selbst peinlich darauf, dass sie nur an ihre Leser weitergeben, was sie dürfen. Denn wenn sie das nicht tun, schneiden wir sie von zukünftigen Informationen ab. Und das wollen sie nicht, zumal viele von ihnen Geld mit ihren Fansites verdienen, und manche sogar von ihren Fansites leben." [von Jörg Langer]

 User-generierter Spiele-Content: Zu 90 Prozent Mist?

eye home zur Startseite
Sitharyel 21. Mär 2007

Da sich mit Nischenprodukten nun mal kein Geld verdienen lässt wird sich das wohl nie...

pra 16. Mär 2007

sorry, hat sich so angehört. es kommt normal auf CD, und die Addons heißen Tribunal und...

Raven 16. Mär 2007

Fan kommt von "fanatisch". Hat also nur etwas mit dem Verhältnis des Fans zur...

Raven 16. Mär 2007

Na, das sollte man aber nicht in einen Topf werfen: Es gibt eigentlich/theoretisch sehr...

Ihr Name 16. Mär 2007

Das kannst du laut sagen. Ein intuitiver und gut durchdachter Editor könnte einem enorm...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  2. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  3. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Was sind das für Preise?

    jayjay | 02:17

  2. Re: Tarif mit echtem Prepaid?

    jayjay | 02:07

  3. Re: Ich hab viel in Behörden und behördenählichen...

    plutoniumsulfat | 02:00

  4. Re: Gute Shell

    Hello_World | 01:50

  5. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    floewe | 01:49


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel