Neues UMTS-Walkman-Handy von Sony Ericsson (Update)

Sony Ericsson W660i mit 2-Megapixel-Kamera und Bluetooth A2DP

Sony Ericsson erweitert seine Auswahl an Walkman-Mobiltelefonen um ein UMTS-Modell, das mit 2-Megapixel-Kamera und einem Steckplatz für Memory Stick Micro daherkommt. Das Mobiltelefon ist mit der aktuellen Walkman-Player-Software ausgerüstet, um Lieder per TrackID identifizieren zu lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Ericsson W660i
Sony Ericsson W660i
Im Sony Ericsson W660i steckt ein 2-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln und maximal 262.144 darstellbaren Farben. Damit sollen sich etwa Schnappschüsse und Videos gut darstellen lassen, die mit der 2-Megapixel-Kamera aufgenommen werden.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Information Security Officer (m/w/d)
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld
  2. DevOps - AWS Engineer (m/w/d)
    Wikando GmbH, Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Der Neuling setzt auf den Walkman-Player in der Version 2.0 und soll eine einfachere Navigation in der Musiksammlung bringen und es stehen mehr Sortieroptionen bereit. Die Musikübertragung auf das Gerät übernimmt die mitgelieferte Disc2Phone-Software und mit der Funktion TrackID können Lieder identifiziert werden, indem ein Mitschnitt eines Musikstücks an einen zentralen Server zur Erkennung gesendet wird. Der Nutzer erhält so Titel und Interpret eines Liedes. Über Bluetooth lässt sich auch Stereoton per A2DP auf entsprechende Kopfhörer übermitteln.

Sony Ericsson W660i
Sony Ericsson W660i
Der interne Speicher beträgt nur schwache 16 MByte, aber Sony Ericsson legt dem Mobiltelefon einen Memory Stick Micro (M2) mit einer Kapazität von 512 MByte bei. Über den entsprechenden Steckplatz kann dieser durch Einsatz einer anderen Karte erweitert werden.

Das 102 x 46 x 14,5 mm messende UMTS-Gerät unterstützt ferner die drei GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS, aber kein EDGE oder gar HSDPA. Für den mobilen Internetbesuch steht wie bei Sony Ericsson üblich der NetFront-Browser bereit, der außer WAP-Seiten auch HTML-Inhalte darstellt und RSS-Feeds verwaltet. Das Mobiltelefon verfügt über eine Java MIDP 2.0, einen E-Mail-Client und einen USB-2.0-Anschluss.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit einer Akkuladung soll das 93 Gramm wiegende Mobiltelefon im GSM-Betrieb eine Sprechzeit von akzeptablen 6 Stunden bringen, während die Plauderdauer im UMTS-Modus auf 2,5 Stunden einbricht. Die Bereitschaftsdauer beträgt jeweils rund 15 Tage. Der Musik-Player soll eine Laufzeit von 25 Stunden liefern, allerdings machte Sony Ericsson keine Angaben, ob dabei die Mobilfunkfunktionen deaktiviert sein müssen, um diesen Wert zu erreichen.

Sony Ericsson will das W660i im 2. Quartal 2007 in den Farben Record Black und Rose Red auf den Markt bringen. Preisangaben machte Sony Ericsson nicht.

Nachtrag vom 23. März 2007 um 9:50 Uhr:
Sony Ericsson hat den Preis für das W660i nachgereicht. Das Mobiltelefon wird ohne Vertrag 319,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sebsasse 17. Mär 2007

Was möchtest Du mir damit sagen, dass ich mir gar keine Gedanken um den SAR Wert machen...

aufklärer 16. Mär 2007

ihr habt aber ganz schön die Schubladn im Kopf... Und: Eher messingfarben würd ich...

N!Ce 15. Mär 2007

Hmm hab auch das w810i und bei mir hört sich der Sound auch exzellent an. Liegt wohl...

W810i 14. Mär 2007

Statt des mitgelieferten Adapters mit der ungünstigen Längenaufteilung habe ich mir bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E.T. feiert Geburtstag
40 Jahre nach Hause telefonieren

Lange Zeit war Steven Spielbergs E.T. - Der Außerirdische der erfolgreichste Film aller Zeiten. Noch heute ist er einer der charmantesten.
Von Peter Osteried

E.T. feiert Geburtstag: 40 Jahre nach Hause telefonieren
Artikel
  1. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

  2. Deutscher Entwicklerpreis: Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel
    Deutscher Entwicklerpreis
    Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel

    Beste technische Leistung, Innovationspreis und bestes Spiel: The Wandering Village ist der große Gewinner beim Deutschen Entwicklerpreis 2022.

  3. Blockbuster: Termine für Diablo 4 und Star Wars Jedi Survivor
    Blockbuster  
    Termine für Diablo 4 und Star Wars Jedi Survivor

    Der Star-Wars-Shooter im März, Diablo 4 im Juni 2023: EA und Blizzard haben Neuigkeiten zu ihren Blockbustern - inklusive Terminen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /