Abo
  • IT-Karriere:

Neue Datentarife für mobiles Internet von O2

Datentarife für Home-Zone und Unterwegsnutzung

Auf der CeBIT 2007 präsentiert O2 neue Tarife für mobiles Internet und will mit einer aggressiven Preispolitik punkten. So stehen neue Volumentarife bereit und alle O2-Vertragskunden können über eine minutenbasierte Abrechnung jederzeit auf dem Handy ins Internet gehen. Die neuen Tarife sollen mehr Transparenz für den Kunden bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die gelegentliche Internetnutzung steht eine zeitbasierte Abrechnung bereit. In der Home-Zone kostet jede Minute mobiles Internet 3 Cent. Von unterwegs liegt der Minutenpreis bei 9 Cent. Eine monatliche Grundgebühr fällt dafür nicht an. Dies sieht bei den volumenbasierten Tarifen anders aus, die zu einem Festpreis ein bestimmtes Volumen enthalten.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Das Internet@home-Pack M richtet sich vor allem an Nutzer, die viel von der Home-Zone aus ins Internet gehen. Für einen monatlichen Preis von 10,- Euro gibt es ein Datenvolumen von 1 GByte. Für den komplett mobilen Einsatz gibt es etwa das Internet-Pack M, das zu einem Preis von 10,- ein Datenvolumen von 200 MByte umfasst. Das Internet-Pack L deckt ein Volumen von 5 GByte zum Monatspreis von 25,- Euro ab. Beide Pakete setzen eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten voraus.

Alle Volumentarife können zu den Genion- und Active-Verträgen dazugebucht werden und sollen ab dem 29. März 2007 bestellbar sein. Die minutenbasierte Abrechnung der mobilen Internetnutzung ist automatisch bei jedem Tarif aktiviert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. 339,00€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 139,00€ (Bestpreis!)

moppel 15. Mär 2007

Danke. Stimmt, heißt irgend sowas wie: /mobil/anfang.cgi] War aber nicht einfach zu...

Markus476378242 14. Mär 2007

Mensch O2, traue Dich doch endlich auch mal zu Flatrate-Tarifen! Vergiss dabei aber nicht...

marcel83 14. Mär 2007

Das sind ja keine Vertriebsleute - klar, die Shops haben einen Vertrag mit den...

marcel83 14. Mär 2007

Oder man kauft 5MB für 5 Euro, 30MB für 10 Euro usw. Das ist doch wie bei den Active...

marcel83 14. Mär 2007

Dazu legt man das Handy einfach per IRDA gekoppelt daneben, oder per Bluetooth, je nach...


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /