• IT-Karriere:
  • Services:

CentOS 5 als Beta-Version

Distribution basiert auf Red Hat Enterprise Linux 5

Die Entwickler der kostenlosen Linux-Distribution CentOS haben nun die erste Beta der Version 5 veröffentlicht. Diese basiert auf den Quellen der aktuellen Beta-Version von Red Hat Enterprise Linux 5 und enthält damit dieselben Funktionen wie Virtualisierung mit Xen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die CentOS 5-Beta basiert auf den frei zugänglichen Quellen von Red Hat Enterprise Linux 5 Beta 2 (RHEL), die schon im November 2006 erschien. Damit enthält die CentOS-Beta auch dieselben Funktionen wie RHEL 5. Allerdings wurden beispielsweise Verweise auf Red Hat aus der Distribution entfernt.

Stellenmarkt
  1. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  2. REALIZER GmbH, Bielefeld

CentOS 5 wird somit, ebenso wie RHEL 5, als Kernkomponente Virtualisierung mit Xen enthalten. Auch die Sicherheitserweiterung SELinux wurde besser integriert und verschiedene Funktionen sollen den Desktop-Einsatz erleichtern. Dazu zählen Aiglx und Compiz für grafische Effekte, aber auch ein besserer Umgang mit USB-Geräten wie Digitalkameras.

Einen Veröffentlichungstermin für die fertige CentOS-Version haben die Entwickler noch nicht angegeben. Red Hat Enterprise Linux 5 wird voraussichtlich am heutigen 14. März 2007 auf der CeBIT 2007 vorgestellt.

CentOS 5 steht als Beta-Version zum Download für i386 und x86-64 bereit. Die Dokumentation ist ebenfalls verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ddd 14. Mär 2007

Du meinst Xgl? Nein, das ist "die andere Schiene". Und Beryl kannst Du via yum...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    •  /