Abo
  • Services:

Webapplikationen bergen neue Risiken

Bereits hier müsse man die Begriffe genau kennen, so Vogel. Der "Stand der Wissenschaft und Technik" etwa geht in den Anforderungen über den Stand der Technik hinaus, so dass in Vertragsverhandlungen der Käufer den Stand von Wissenschaft und Technik als Maßstab für das abgelieferte Produkt festlegen sollte, das Softwarehaus aber gemeinhin lediglich den Stand der Technik vereinbaren wolle.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. Dataport, Hamburg (Home-Office möglich)

Wenn Standardsoftware gekauft wird, hat der Käufer in der Regel ohnehin nicht viel Spielraum bei Vertragsverhandlungen. Wenn es aber um Softwareprojekte geht, könnten und sollten Organisationsregeln beachtet und vertraglich vereinbart werden, wie Zeitplan und Meilensteine, Teilprojekte, die im Projektteam zuständigen Personen, Projektbesprechungen und -dokumentation, Abnahme und Klassifizierung und Meldungen von Fehlern.

Ist das Kind dennoch in den Brunnen gefallen und es kommt zum Streit zwischen Auftraggeber und Entwickler, rät Vogel dazu, ein Schlichtungsverfahren, etwa das der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik, zu nutzen, statt sich auf ein langwieriges Gerichtsverfahren einzulassen. "In etwa 95 von 100 Fällen, in denen die streitenden Parteien die Schlichter anrufen, kommen sie am Ende zu einer Einigung", so Vogel.

Aber rechtliche Sanktionen könnten dazu dienen, Softwareentwickler zur Sorgfalt anzuhalten, wenn sie in den Vertragsverhandlungen dem Geschäftspartner deutlich vor Augen geführt würden. Nur sollte man das nicht so weit treiben, dass das Vertrauensverhältnis gestört werde, denn "trotz aller rechtlichen Absicherung ist Vertrauen neben Fachkompetenz das wichtigste Kapital auch in technischen Projekten." [von Matthias Spielkamp]

 Webapplikationen bergen neue Risiken
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)
  2. 49,90€ + 5,99€ Versand oder versankostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Bestpreis!)
  3. (Prime Video)
  4. 185€ (Bestpreis!)

innovator 14. Mär 2007

vorträge sind halt so :) so kann jeder seine voträge halten über irgendein zeugs - und...

ale 14. Mär 2007

Ok stimmt natürlich schon. Man kann ja die sinnlosesten JUnit-Tests schreiben, die zwar...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /