Abo
  • IT-Karriere:

Selbst gestaltbare Tastatur von Cherry

My Cherry Vario-Key mit beschriftbaren Tasten

Auf den ersten Blick ist Cherrys neue Tastatur der CyMotion-Serie ein ganz gewöhnliches Eingabegerät mit Zusatztasten. Diese sind allerdings individuell beschriftbar. Die so genannten XPress Keys können per Software mit Programmstart-Kommandos und Zeichen-Makros nicht nur konfiguriert werden, sondern haben durchsichtige Kappen, unter denen selbst beschriftete Etiketten stecken. Die passende Software liefert Cherry mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Cherry Vario-Key verfügt über zehn links und rechts angelegte Zusatztasten. Die Label-Designer-Software erlaubt den Ausdruck von kleinen Etiketten, die unter den durchsichtigen Tastaturkappen angebracht werden. Auf die Etiketten können nicht nur Text, sondern auch Grafiksymbole gedruckt werden.

Cherry Vario-Key
Cherry Vario-Key
Stellenmarkt
  1. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  2. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein

Die Belegung der Tasten ist mit Textmakros und Tastenkombinationen möglich. Die beigelegte KeyM@n-Software kann die Tasten mit den gewünschten Befehlen konfigurieren. Außer in einer Windows- ist sie auch in einer Linux-Version erhältlich. Außerdem sind 19 weitere Zusatztasten zur MultiMedia-Steuerung oder Internetnutzung ober- und unterhalb der Standardtasten angebracht. Hier ist keine Beschriftung möglich.

Ob man mit der separaten @-Taste glücklich wird, lässt sich ohne Test allerdings nicht sagen. Die Cherry Vario-Key ist mit einer abnehmbaren Handballenauflage ausgerüstet, die auch als Halter für die Tastatur gedacht ist, um sie bei Nichtgebrauch platzsparend unterzubringen.

Das Vario-Key wird per USB bzw. mit Adapter auch per PS/2 angeschlossen und soll ab April 2007 für knapp 30,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-87%) 4,99€
  3. 0,49€
  4. 7,99€

g80lover 15. Mär 2007

dieses verfuccte 5Euro G83 kauft jede scheizz firma für ihre mitarbeiter, kein wunder...

Freeshadow 15. Mär 2007

cymotion master solar wergattern können und ich liebe dieses ding meine beste tasta bisher

knt 14. Mär 2007

Wird die 81-3000 eigentlich noch hergestellt, oder muss ich anfangen zu hamstern?

stu 14. Mär 2007

Vor kurzem hab ich mich noch gefragt wieso es so etwas noch nicht gibt. :) Optimal, wenn...

Sup4 31337 G4merZ 14. Mär 2007

Peinlich? Aha... Also ich habe für die 3 (Früher-)Kein-Standard-Tasten unter KDE kennen...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /