• IT-Karriere:
  • Services:

Google veröffentlicht Java-Framework als Open Source

Guice wird von Google selbst verwendet

Google hat das Java-Framework Guice ("Juice" gesprochen) als Open Source veröffentlicht. Das Framework basiert auf Java 5 und ist bei Google selbst im Einsatz. Inspiriert wurde die Entwicklung durch das Spring-Framework.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das bei Google Code verfügbare Guice-Framework verwendete Google bisher nur intern, gab es nun jedoch unter der Apache-Lizenz 2.0 als Open Source frei. Es nutzt das Prinzip der Dependency Injection, um die Abhängigkeiten zwischen Objekten und Komponenten zu verringern.

Inspiriert wurde die Guice-Entwicklung durch das Spring-Framework, Unterschiede zeigt Google in einem Vergleich auf. Laut Google soll Guice vor allem schnell und klein sein und verständliche Fehlermeldungen ausspucken. Google verwendet Guice für sein AdWords-System und nutzt Java-5-Funktionen. Auf der Projektseite gibt es außerdem eine Dokumentation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 444,99€
  2. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)

ale 14. Mär 2007

Ja werd mich mal näher damit beschäftigen. Macht schon Sinn wenn man verschiedene...

ale 14. Mär 2007

Also ehrlich gesagt nichts wirklich von dem ;) ...doch zwar am ehesten eine Art API, ein...

Jappsi 13. Mär 2007

http://masterplanthemovie.com/ ^^


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
    Star auf Disney+
    Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

    Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
    2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
    3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

      •  /