Abo
  • Services:

Schwenkbare Überwachungskamera mit 35fachem Zoom von Axis

Deckenkamera in Halbschale zur Überwachung großer Areale

Zur Überwachung von großen Arealen wie Flughäfen, Häfen, Stadien und Casinos kann man entweder viele kleine Kameras aufstellen oder aber mit starken Zooms arbeiten. Axis hat jetzt eine Kamera vorgestellt, die mit einem 35fachem Zoom ausgerüstet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die in einem "Dome" - also einer von der Decke hängenden Halbschale - untergebrachte Kamera kann auch geschwenkt und geneigt werden, um das Objektiv auf das gewünschte Objekt zu lenken. Außerdem lassen sich Objekte in Bewegung aus großer Entfernung verfolgen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg

Die Axis 233D arbeitet mit progressiver Abtastung und soll durch eine elektronische Bildstabilisierung Erschütterungen durch Wind oder Verkehr vermeiden. Die mit einem Netzwerkanschluss ausgerüstete Kamera liefert Videoströme mit MPEG-4- oder Motion-JPEG-Komprimierung.

Schwenkbare Überwachungskamera Axis 233D
Schwenkbare Überwachungskamera Axis 233D

Die Kameraausrichtung ist mit 450 Grad pro Sekunde äußerst fix und kann automatisch auf 100 Voreinstellungspositionen gebracht werden. Für langsame Verfolgungen kann sie mit 0,05 Grad pro Sekunde bewegt werden. Damit soll eine gehende Person aus einer Entfernung von bis zu 400 Metern manuell verfolgt werden können. Neben Bereichszoom, einer Funktion, die das sofortige Vergrößern eines beliebigen Bildbereichs ermöglicht, verfügt die AXIS 233D über ein 35fach optisches und 12fach digitales Zoom. Das Bild kann auf Wunsch um 180 Grad gedreht werden, wenn die Dome-Kamera eine Person verfolgt, die sich unter ihr befindet.

Die Kamera beherrscht eine Bewegungserkennung, zeit- und ereignisgesteuerte Auslösung mit Benachrichtigung, vier Eingänge für externe Signale, die zum Auslösen von Aufzeichnungen und Alarmen verwendet werden können, sowie vier Relais-Ausgänge.

Die AXIS 233D ist für den Einsatz innen und mit einem Zusatzgehäuse auch im Freien geeignet. Die Kamera soll ab März 2007 für rund 2.850,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

thomaz 14. Mär 2007

wenn du so eine camera kaufst, hast du nur heisse luft und einen kleinen bildwandler in...

weinema 14. Mär 2007

??????? Was fürn Schrott!!!!!!!!!!!! Also wirklich! Martin

Das Leben der... 14. Mär 2007

Und nicht zu vergessen die militanten Raucher, die in ihrer Wohnung rauchen. Darauf wird...

Bibabuzzelmann 13. Mär 2007

Ich parke immer neben einem Müllcontainer, man lernt ja schliesslich dazu lol Einmal...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /