Abo
  • Services:
Anzeige

Netzwerkeffekt: Kostenloser Router für geworbene Foneros

Fon-Nutzer können neue Fon-Nutzer mit "La Fonera" locken

Bis Anfang Februar 2007 gab es den Fon-Router "La Fonera" noch kostenlos für diejenigen, die versprachen, ihre DSL-Verbindung mit anderen per WLAN zu teilen und damit das Hotspot-Netz des spanischen Anbieters Fon zu stärken. Kurz nachdem Fon eine weitere Finanzierungsspritze erhalten hat, setzt das Unternehmen weiter auf den Netzwerkeffekt - und hofft nun darauf, dass seine Foneros fleißig im Freundeskreis werben und diesen mit kostenlosen La Foneras ebenfalls zu Fon-Hotspots machen.

Damit nicht wild Einladungen verschickt werden, nur weil es kostenlose - aber mit einem Teilnahmeversprechen geknüpfte - Router gibt, kann jeder Fon-Nutzer nur eine Einladung auf einmal verschicken lassen. Erst wenn der oder die Eingeladene sich dann als Fonero registriert, die korrekte Lieferadresse angegeben, einige Tagen bis Wochen später den Router erhalten und dieser sich in die Fon-Server eingebucht hat, kann eine neue Einladung verschickt werden. Auch wenn im offiziellen Blog steht, dass die Aktion nicht mehr lange dauern soll, ist laut Fon noch kein Termin festgesetzt worden.

Anzeige

In der Vergangenheit ist Fon mit dem Nachsenden der Router kaum hinterhergekommen. Nicht alle Foneros haben sich zudem an das Versprechen gehalten und betreiben den La Fonera auch als Fon-Hotspot - es gibt bereits veränderte Firmware-Versionen, die aus dem La Fonera einen herkömmlichen Router machen, allerdings war auch Fon nicht untätig und hat es weiter erschwert, fremde Firmware einzuspielen.

Fon denkt bereits darüber nach, diejenigen, die zwar den Router ergattert haben, aber sich nicht am Fon-Netz beteiligen, in Zukunft evtl. aus dem Fon-Netz auszusperren. Auch wenn es einige schwarze Schafe gibt, so gibt es mittlerweile weltweit schon über 123.000 registrierte La Foneras - und diese Zahl will Fon noch weiter steigern. Wer seine DSL-Leitung zur Verfügung stellt, kann dies entweder kostenlos oder kostenpflichtig machen - wer andere für den Netzzugang zahlen lässt, bekommt zwar einen Anteil, doch er muss auch selbst für den Zugang zu fremden Fon-Hotspots zahlen.

Neben dem spanischen und auch in Deutschland aktiven Fon gibt es noch einige kleinere Konkurrenten aus Deutschland, darunter MaxSpot, Sofanet und - seit kurzem - auch die Mitsurfzentrale, alle mit recht unterschiedlichen Geschäftsmodellen.


eye home zur Startseite
Mr. Muh 14. Mär 2007

http://video.google.de/videoplay?docid=763949850889929695

bla 13. Mär 2007

Schön dein Glaube an die Rechtstaatlichkeit. Mag ja auch sein, dass dies so kommen würde...

Der Versteher 13. Mär 2007

Liest du einen Thread bevor du antwortest? Der eine will den router für sein komplettes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  4. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  2. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  3. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  4. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55

  5. Password-Master - Master-Desaster

    MarioWario | 01:40


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel