Abo
  • Services:
Anzeige

Musik und Telefonate kommen über Bluetooth-Empfänger

Gigaset ZX1 wird mit Bluetooth-Adapter für Musikanlage ausgeliefert

Siemens hat mit dem Gigaset ZX1 einen Bluetooth-Empfänger vorgestellt, der sowohl die Musikberieselung übernimmt als auch Telefonate per Festnetz oder Mobilfunk abwickelt. Eingehende Anrufe signalisiert der Bluetooth-Empfänger, so dass der Nutzer die Musik pausieren und das Telefonat annehmen kann. Damit sollen Anrufe nicht mehr überhört werden.

Gigaset ZX1
Gigaset ZX1
Das Gigaset ZX1 besteht aus einer etwa mobiltelefongroßen Kommunikationseinheit mit Rufannahmetaste und kabelgebundenen Stereokopfhörern. Durch Einsatz eines 3,5-Millimeter-Klinkeneingangs lassen sich ohne Probleme handelsübliche Kopfhörer verwenden. Wahlweise bekommt man das Gerät mit dem Bluetooth-Adapter Gigaset ZX2, um Musiksignale von einer handelsüblichen Musikanlage oder einem anderen Musik-Player auf den Bluetooth-Empfänger zu schicken. Zwischen den beiden Bluetooth-Geräten darf ein Abstand von bis zu 100 Metern sein.

Anzeige

Per Bluetooth kann ein entsprechendes Telefon, ein Mobiltelefon oder ein VoIP-Telefon mit dem Gigaset ZX1 verbunden werden, um damit eingehende Anrufe entgegennehmen zu können. Durch Einsatz von DSP-2-Technik sollen Störgeräusche etwa bei VoIP-Telefonaten unterbunden werden.

Gigaset ZX1
Gigaset ZX1
Der Bluetooth-Kanal wurde in zwei Frequenzen aufgeteilt, um einen raschen Wechsel zwischen Telefon und Musik zu ermöglichen. In einem weiteren Schritt soll der Bluetooth-Kanal in vier Streams geteilt werden, damit Nutzer zwischen drei Audioquellen und dem Telefon wählen können. Siemens machte keine Angaben zu Größe und Gewicht des Gigaset ZX1. Auch fehlen Angaben zu den Akkulaufzeiten.

Das Gigaset ZX1 soll Ende April 2007 für 139,- Euro in die Regale kommen. Zusammen mit dem Bluetooth-Adapter ZX2 liegt der Preis bei 159,- Euro.


eye home zur Startseite
meta 14. Mär 2007

Das Herunterregeln der Musik ist doch noch bescheuerter als die Idee mit Bluetooth. Wenn...

Goulem 14. Mär 2007

Noch keine Haare am Sack, aber grosse Fresse!

kotxe was here 13. Mär 2007

Hmm, das koennte ich gebrauchen. Kannst du mir noch ein paar Details geben? Ist der...

lulu23 13. Mär 2007

Das wird nix. 2 Geräte mitschleppen? Da kann ich doch gleich einen MP3 Spieler nehmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. Isar Kliniken GmbH, München
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 15:41

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    fuzzy | 15:40

  3. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Oktavian | 15:31

  4. Widgets

    mannimacker | 15:29

  5. Viele Hersteller würden sich freuen,

    ibecf | 15:08


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel