Abo
  • IT-Karriere:

Partition Commander 10 arbeitet ohne Datenverlust

Software verändert Partitionen nachträglich

Mit Partition Commander 10 kommt eine weitere Software, um Partitionen nachträglich zu verändern, ohne dass Daten verloren gehen. So lassen sich Partitionsparameter ändern, Dateisysteme konvertieren sowie Partitionen kopieren, verschieben, aufteilen oder zusammenführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Partition Commander 10 soll eine besonders einfache Bedienung liefern, so dass auch weniger versierte Computernutzer damit zurechtkommen. Die Software liefert eine Vorschau der geplanten Änderungen, die optisch verdeutlicht, wie das Ergebnis aussehen wird. Angrenzende Partitionen können zusammengeführt werden und das Werkzeug kann Partitionen kopieren.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München

Zudem umfasst Partition Commander 10 ein Defragmentierungswerkzeug und Partitionen können nach Belieben von FAT nach NTFS und zurückgewandelt werden. Versehentlich gelöschte Partitionen sollen sich wieder herstellen lassen. Natürlich lassen sich damit Partitionen anlegen und Festplatten formatieren.

Partition Commander 10 soll Ende März 2007 zum Preis von 49,99 Euro in den Handel kommen. Die Installations-CD ist bootfähig, so dass die Software auch ohne funktionierendes Betriebssystem verwendet werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 529,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Halsab Schneider 03. Apr 2007

Die kann dann aber (2030) auch mit SATA umgehen... bestimmt! *scnr*

Fragender 14. Mär 2007

Erst moven, dann (nach hinten) vergrössern. Geht das nicht?

tCfkaDA 14. Mär 2007

Nicht wirklich.

huahuahua 13. Mär 2007

PM8 und Acronis Disk Director: keine Probleme beim Vergrößern der Systempartition, nicht...

Ichbinsnur 13. Mär 2007

Hallo zusammen, ich haben mehrere Jahre mit Partion Magic bis Version 6 gearbeitet und...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
  2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
  3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

    •  /