Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Tortuga - Handzahme Piraten-Action

Tortuga
Tortuga
Dieser Effekt wird zusätzlich dadurch verstärkt, dass auch bei den immer wieder anstehenden Landgängen nicht mehr zu tun ist als sich der feindlichen Piratenbrut mit der Maus in den Weg zu stellen; das Spiel ist hierbei äußerst linear und lässt im Grunde keinerlei Freiheiten zu. Zwar gibt es die eine oder andere Spezialattacke zu lernen, das kann allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass Ascaron keinerlei Wert auf vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten gelegt hat - der Spieler kann von der ersten bis zur letzten Minute nur in einem sehr eng vorgegeben Rahmen agieren und muss dabei im Grunde immer dasselbe machen.

Anzeige

Tortuga
Tortuga
Wen die Sehnsucht dann nach mehr Tiefgang und spielerischer Freiheit packt, dem kann durch die beiliegenden Bonus-Klassiker geholfen werden - Ascaron hat noch drei weitere Spiele mit ins Paket gepackt, nämlich "Patrizier II Gold-Edition", "Port Royale Gold" sowie "Piraten - Herrscher der Karibik". Vor allem die Wirtschaftssimulation Patrizier II kann auch heute noch für zahlreiche Stunden an den Monitor fesseln - und begeistert auf jeden Fall deutlich mehr als der Titel, dem es eigentlich nur als kostenlose Zugabe beiliegt.

Tortuga - Two Treasures ist bereits im Handel erhältlich und kostet knapp 40,- Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren.

Fazit:
Trotz gelungener Karibik-Atmosphäre und stimmungsvoller Zwischensequenzen kann Tortuga wirklich nur absoluten Gelegenheitsspielern ans Herz gelegt werden - Ascaron hat den Umfang und die spielerischen Möglichkeiten dieses Titels derart beschnitten, dass sich schon bald Monotonie dank der sich ständig wiederholenden Kämpfe und mangelnder Abwechslung einstellt. Alleine die Tatsache, dass die alten, als Bonus beiliegenden Ascaron-Titel in puncto Spielspaß und Langzeitmotivation Tortuga deutlich überlegen sind, spricht nicht gerade für die Qualität dieses Titels.

 Spieletest: Tortuga - Handzahme Piraten-Action

eye home zur Startseite
Ricky 14. Mär 2007

Immer noch von Akella entwickelt, aber von ... wem auch immer ... aufgekauft und als...

san 14. Mär 2007

good idea oh lord 14. Mär 2007

Die Flaggen scheinen ja den Fotos zufolge endlich in die richtige Richtung zu zeigen...

Kampf-Huhn 13. Mär 2007

Ja, das war wirklich ein absolut geiles Game. Die realistischen Seeschlachte und die...

gast2 13. Mär 2007

Das Spiel "Port Royal" war, das Karibik Flair mal aussen vor gelassen, auch recht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  4. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 20,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  2. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  3. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  4. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  5. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  6. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  7. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  8. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  9. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  10. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Was für ein Schwachsinn

    devarni | 11:59

  2. Re: Upgrade Prozedere

    wittiko | 11:53

  3. Re: Simple lösung

    violator | 11:49

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    devarni | 11:45

  5. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 11:44


  1. 11:50

  2. 14:38

  3. 12:42

  4. 11:59

  5. 11:21

  6. 17:56

  7. 16:20

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel