• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Boxsport Manager - Umfangreich & ungelenk

Management mit vielen Optionen, aber wenig Abwechslung

Zu praktisch jeder halbwegs populären Sportart existiert mittlerweile auch ein Management-Game; die Zeiten, in denen im Grunde nur Fußball- und Eishockey-Manager veröffentlicht wurden, liegen jedenfalls schon lange zurück. Anaconda versucht nun, auch Boxsport-Fans hinter den Management-Schreibtisch zu locken, wird dabei aber wohl nur begrenzt Erfolg haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Boxsport Manager (Windows-PC)
Boxsport Manager (Windows-PC)
Das Spielprinzip des Boxsport Manager ist schnell erklärt - im Grunde geht es einfach nur darum, aus einer Hinterhof-Klitsche einen wirklich bedeutenden Box-Stall zu machen. Dazu werden zu Beginn erst mal ein paar Nachwuchssportler verpflichtet, die dann Schritt für Schritt zu echten Kampfmaschinen ausgebildet werden - richtiges Training, passende Wettkampfplatzierungen und erfolgreiche Sponsoring-Deals vorausgesetzt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Boxsport Manager - Umfangreich & ungelenk
  2. Spieletest: Boxsport Manager - Umfangreich & ungelenk

Boxsport Manager
Boxsport Manager
Vor allem für die einzelnen Kämpfe können dabei sehr viele Optionen wahrgenommen werden, selbst bei den eigentlichen Events - die man auch selbst ins Leben rufen kann - darf zwischen den einzelnen Runden noch mal die Vorgehensweise angepasst werden. Siege spülen Geld in die Kasse, das dann wiederum entweder in teure Berater oder auch neue Boxer investiert werden kann; und dank derer werden dann deutlich lukrativere Vermarktungsdeals etwa beim Fernsehen oder Radio möglich.

Während der Management- und Taktik-Part also durchaus überzeugen kann, stellt sich Ernüchterung bei der Darstellung der Boxkämpfe ein - die werden zwar in 3D präsentiert, die laut Hersteller "spannenden, spektakulären und filmreifen" Matches sind in Wirklichkeit allerdings eher ungelenk, unbeholfen und unansehnlich; Spannung kommt beim Zuschauen jedenfalls keine auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Boxsport Manager - Umfangreich & ungelenk 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,96€
  2. 53,99€
  3. (-20%) 39,99€
  4. 26,99€

#23 17. Mär 2007

Ja... Der Trick besteht am Anfang daran, keinen ausgeglichenen Nachwuchs zu erstellen...

#23 17. Mär 2007

Ja, gibt es... Allerdings taugt der auch net viel: Basketball Manager 2005 und 2007 Den...

x1XX1x 16. Mär 2007

da kann man 1 jahr spielen. da sieht man schon ganz gut, daß das teil nicht wirklich spa...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /