Solid State Drive im 2,5-Zoll-Format von SanDisk

Flash-Speicher soll Festplatte im Notebook einfach ersetzen können

Mit einem neuen Solid State Drive (SSD) im 2,5-Zoll-Format will SanDisk eine weitere Flash-basierte Alternative zu Festplatten bieten. Das mit 32 GByte Flash-Speicher bestückte Laufwerk ist mit einer Serial-ATA-Schnittstelle ausgerüstet und soll wie schon SanDisks 1,8-Zoll-SSD in Notebooks zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

SanDisk zielt dabei auf einen breiten Markt ab, kommen in den meisten Notebooks doch Platten im 2,5-Zoll-Format zum Einsatz, die leicht durch eine SSD ersetzt werden könnten, ohne dass die Hersteller ihre Designs verändern müssen.

Stellenmarkt
  1. Manager (gn) Quality Assurance IT
    MorphoSys AG, Planegg
  2. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Karlsruhe
Detailsuche

SSD im 2,5-Zoll-Format
SSD im 2,5-Zoll-Format
Im Vergleich zu Festplatten sollen die SSDs vor allem länger halten. Laut SanDisk liegt die MTBF (Mean Time between Failures) sechsmal höher als bei herkömmlichen Festplatten. Auch sollen sie Stürze besser verkraften.

Zudem arbeitet der Flash-Speicher schneller als eine Festplatte mit drehenden Scheiben. So soll die 32-GByte-SSD eine dauerhafte Leserate von 67 MByte pro Sekunde erreichen und bei zufälligen Zugriffen für eine Übertragung von 512 Byte auf 7.000 Inputs und Outputs pro Sekunde (IOPS) kommen. Microsofts Windows Vista Enterprise soll in unter 30 Sekunden booten und innerhalb von 0,11 Millisekunden auf Dateien zugreifen können.

Letztendlich braucht die mit Flash-Speicher bestückte Variante nur halb so viel Strom wie eine herkömmliche Festplatte, so SanDisk. Bei Aktivität seien dies nur 0,9 Watt im Vergleich zu 1,9 Watt bei Festplatten. So sollen die SSDs auch weniger Abwärme erzeugen.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

SanDisk zeigt seine 2,5-Zoll-SSD mit 32 GByte auf der CeBIT in Halle 23, Stand B28. Sie ist ab sofort für Computerhersteller zu haben, der Preis liegt bei der Abnahme großer Mengen bei 350,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DexterF 15. Mär 2007

hm? ist mir entgangen, wie wann wo? "7x so niedrig" gibt's nicht, höchstens "ein Siebtel...

bernstein 13. Mär 2007

Ich auch nicht. OSX ist Linux ohne all die bastelei, sprich durchgestylt...

schrat 13. Mär 2007

Ganz klar Zukunft: Angekündigt wurde die Platte schon vor mehr als zwei Monaten, zu haben...

Thomas Graffweg 13. Mär 2007

Sorry für die Rechtschreibfehler...bin irgendwie schon im Feierabend :D

sonnendreher 13. Mär 2007

Vielleicht wenn man alle typicals gleichzeitig annimmt *ROFL*



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Macbook Pro: Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner
    Macbook Pro
    Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner

    Ein Support-Dokument von Apple beschreibt, wie sich die Notch im neuen Macbook Pro nicht mehr über Anwendungen legt. Elegant ist das nicht.

  2. Fördersumme ausgeschöpft: KfW beendet Wallbox-Förderung - erst einmal
    Fördersumme ausgeschöpft
    KfW beendet Wallbox-Förderung - erst einmal

    Der Förderbank KfW liegen bereits mehr Anträge vor, als der Fördertopf für private Ladestellen hergab. Eine weitere Aufstockung der Mittel ist ungewiss.
    Von Franz W. Rother

  3. Titan M2: Googles Security-Chip nutzt RISC-V
    Titan M2
    Googles Security-Chip nutzt RISC-V

    Im neuen Pixel 6 nutzt Google einige eigene Security-Designs auch in der Hardware. Einer der Chips nutzt das freie RISC-V.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /