Abo
  • Services:
Anzeige

Open Source Jahrbuch 2007 erscheint zur CeBIT

Komplettes Buch ab 15. März 2007 zum kostenlosen Download

Auch das "Open Source Jahrbuch 2007" erscheint wieder pünktlich zur CeBIT. In dem Buch setzen sich verschiedene Autoren sowohl mit gesellschaftlichen als auch technischen Themen rund um Open Source auseinander. Zudem gibt es beispielsweise einen Migrationsbericht des Auswärtigen Amtes.

Das Buch wurde von der Arbeitsgruppe "Open Source Jahrbuch" im Fachbereich Informatik und Gesellschaft der TU Berlin zusammengestellt und umfasst in der aktuellen Ausgabe rund 600 Seiten. Auf diesen bietet es Beiträge verschiedener Autoren zu gesellschaftlichen, aber auch technischen Themen. So gibt es neben ökonomischen Betrachtungen des Open-Source-Prinzips auch einen Migrationsbericht des Auswärtigen Amtes, ferner auch Artikel zu Open Source in der Bildung sowie zu Open Access.

Anzeige

Auch vor kontroversen Standpunkten sollen die Artikel nicht Halt machen, etwa vor der Vereinbarkeit von Open Access einerseits und digitaler Rechteverwaltung (DRM) andererseits. Darüber hinaus widmen sich die Artikel Randthemen wie Open Source in Kunst und Medizin. Zu den Autoren zählen unter anderem Hal Varian, Bruce Perens und Thomas Dreier.

"Mit dem Open Source Jahrbuch 2007 geben wir unseren Lesern den umfassendsten Überblick zu Open Source und verwandten Themen im deutschsprachigen Raum", kommentiert Herausgeber Matthias Bärwolff die neue Ausgabe.

Das Open Source Jahrbuch 2007 wird auf der CeBIT (Halle 9, Stand B39) der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesem Rahmen gibt es am 17. März 2007 um 16.30 Uhr auf der Bühne des "Future Talks" (Halle 9, Stand A60) eine Diskussionsrunde mit Vertretern von Microsoft, Novell, Red Hat und dem Auswärtigen Amt sowie Autoren und Herausgebern.

Das Jahrbuch soll ab dem 15. März 2007 unter opensourcejahrbuch.de zum kostenlosen Download bereitstehen und im Buchhandel (ISBN 9783865411914) erhältlich sein. Bis zum 21. März 2007 kostet es 22,80 Euro, danach 24,80 Euro.


eye home zur Startseite
merighthere 13. Mär 2007

dont feed the troll



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel