OpenOffice.org will auf Dell-Rechner

Offener Brief an Michael Dell

In den USA hat OpenOffice.org einen offenen Brief an Michael Dell veröffentlicht, in dem der Computerhersteller aufgefordert wird, seine Rechner vorinstalliert mit OpenOffice.org 2 auszuliefern. Begründet wird der Schritt damit, dass zahlreiche Anfragen an Dell herangetragen wurden, die einen solchen Schritt wünschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der von Dell betriebenen Webseite IdeaStorm haben mehr als 70.000 Nutzer den Wunsch geäußert, dass künftige Dell-Systeme vorinstalliert mit OpenOffice.org 2 ausgeliefert werden. Als Reaktion hierauf haben die Entwickler von OpenOffice.org dem Dell-CEO Michael Dell vorgeschlagen, gemeinsam Dell-Rechner mit OpenOffice.org vorzuinstallieren.

Damit soll erreicht werden, dass Dell künftig Rechner vorinstalliert mit OpenOffice.org ausliefert. Ob Dell auf den offenen Brief reagieren wird, bleibt abzuwarten. Dell hatte aber angekündigt, künftig stärker auf die Wünsche und Forderungen seiner Kunden einzugehen. In diesem Rahmen gab es auch die Umfrage auf IdeaStorm. In der Vergangenheit fiel Dell durch eine sehr enge Zusammenarbeit mit Microsoft auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


max frisch 13. Mär 2007

Bei mir leider nicht. Bei meinem Dell 510m Notebook werden bestimmte Verschlüssellungen...

Tömsken 13. Mär 2007

Ich habe Abiword mehrfach getestet, weil ich eine kleine, schnelle Alternative zu OO und...

BSDDaemon 12. Mär 2007

VErmutlich weil MS DELL die Office Lizenzen nicht einfach so schenken würde. Gell

bigger void 12. Mär 2007

Auf der genannten Dell-Site wurde als wesentlicher Wunsch von den meisten Usern geäußert...

planlos1 12. Mär 2007

Das möcht ich gerne mal sehen wie du produktiv arbeitest wenn du die ganze zeit auf OK...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wirtschaft
Warum China gegen Internetkonzerne vorgeht

Chinas KP geht seit einem Jahr massiv gegen die großen Internet-Konzerne der Volksrepublik vor. Sie will so für mehr Gleichheit sorgen, aber nicht nur.
Eine Analyse von Gerd Mischler

Wirtschaft: Warum China gegen Internetkonzerne vorgeht
Artikel
  1. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

  2. The Definitive Edition: Rockstar Games ersetzt Flagge in GTA Vice City
    The Definitive Edition
    Rockstar Games ersetzt Flagge in GTA Vice City

    Der Community ist es aufgefallen: Rockstar Games hat in der Neuauflage von GTA Vice City ein rassistisches Symbol auf einem T-Shirt ersetzt.

  3. Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
    Apple
    Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

    Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /