• IT-Karriere:
  • Services:

ReactOS 0.3.1 erschienen

Entwicklung an Windows-Alternative schreitet voran

Nach der Veröffentlichung von ReactOS 0.3.0 im August 2006 steht nun die nächste Entwicklerversion 0.3.1 zum Download bereit. Hierfür wurden viele Teile des Kernels komplett neu geschrieben. Zusätzlich wurden etliche Fehler korrigiert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

ReactOS soll ein zu Windows XP kompatibles Betriebssystem werden. Die lange angestrebte Version 0.3.0 galt dabei als Meilenstein, der viele Verbesserungen insbesondere im Netzwerkbereich brachte. Die nun verfügbare Version 0.3.1 enthält einen überarbeiteten Bootloader, der auch eine bessere Unterstützung für Intel-Macs mitbringt. Zudem wurde das Hardware Abstraction Layer weiter verbessert und inkompatible Teile im Kernel neu geschrieben.

ReactOS
ReactOS
Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee

Die Entwickler korrigierten zudem zahlreiche Fehler in verschiedenen Teilen des Betriebssystems und fügten einen besseren USB-Treiber hinzu. Auch die Registry-Unterstützung wurde verbessert, ebenso wie weitere Fehler im Win32-Subsystem behoben wurden. Ein neuer Video-Treiber zeigt zudem einen Startbildschirm während des Boot-Vorgangs an.

Da es sich noch um eine Alpha-Version handelt, empfehlen die ReactOS-Entwickler den Einsatz nur als Zweitbetriebssystem. Ferner wurde die Version 0.3.1 nicht ausreichend auf echter Hardware getestet, so dass sie zur Installation innerhalb virtueller Maschinen raten. Neben Installations- und Live-CD stehen auch bereits vorgefertigte Qemu- und VMware-Images zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  2. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...
  3. 209,49€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...

Guennie 21. Jul 2007

Könnte daran liegen, dass Du versuchst, es auf ner SATA Platte zu installieren? Das...

SomeDude 17. Mär 2007

Wenn man keine Ahnung hat soll man einfach mal die Fresse halten.

MS-Admin 12. Mär 2007

Dann kennst Du eine merkwürdige Auswahl. Ich kenne genug Linuxer, die nie ein Windows...

Besserwisser... 12. Mär 2007

Wenns für ne Lizenz von Photoshop reicht dann is ne Windowsversion eigentlich auch noch...

c++fan 12. Mär 2007

Linux ist ein freies unix(-artiges) System, wie es auch einige andere gibt. Da die...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /