• IT-Karriere:
  • Services:

Optisches Unterwasserkabelnetzwerk für Ostafrika

Konsortium will Interkonnektivität in acht afrikanischen Ländern garantieren

Alcatel-Lucent will im Auftrag der East Africa Submarine Cable System (EASSy) in Ostafrika die erste optische Unterwasserkabel-Netzwerkstruktur aufbauen. Basierend auf den optischen Lösungen unter Wasser und zu Lande, will EASSy, ein Zusammenschluss von 22 Netzbetreibern in Ost- und Südafrika, Konnektivität über den ganzen Kontinent hinweg gewährleisten und in Zukunft sowohl traditionelle als auch Breitband-Dienste anbieten.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das Projekt soll Interkonnektivität mit anderen Unterwasserkabel-Systemen zwischen Nord und Süd gewährleisten und ein internationales Gateway bereitstellen, das die wirtschaftliche Entwicklung der Region vorantreiben soll.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe

Das Projekt soll Ende 2008 fertig gestellt sein und eine Kapazität von 320 GBit/s liefern. Regierungen, die öffentliche Verwaltung und Unternehmen wollen die Technologie fördern und neue Anwendungen wie beispielsweise medizinische Ferndiagnose und internationale Call-Center aufbauen. Endkunden sollen von einem zugänglichen und bezahlbaren Internet profitieren.

Das EASSy-Unterwassernetzwerk umfasst 10.000 km und verbindet acht Länder vom Sudan bis nach Südafrika über Djibouti, Somalia, Kenia, Tansania, Madagaskar und Mosambik.

"Die Globalisierung der Wirtschaft und das Internet haben die Kommunikation weiterentwickelt. Unterwasser-Netzwerke tragen in großem Umfang dazu bei, dass auch der letzte Winkel der Erde angebunden wird", meint Jean Godeluck, Chef bei Alcatel-Lucents Unterwasser-Netzwerksystemen.

Die schlüsselfertige Alcatel-Lucent-Lösung soll auf der 1620-Light-Manager-DWDM-Unterwasser-Plattform der nächsten Generation laufen und wird sowohl Kabel als auch Repeater bereitstellen. Zudem soll der Anschluss an die Landstationen über 1678 Metro Core Connect für irdische Konnektivität gewährleistet sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

armes afrika 12. Mär 2007

... reden wir in 20 jahren nochmal darüber wunderland.

Quizzler 12. Mär 2007

Es ist ADSL naja, wir wussten schon was auf uns zukommt, werden das Volumen die Tage...

ScOp3 12. Mär 2007

... ist die Tatsache das der Großteil der Sponsoren bzw. Auftraggeber staatliche Telcos...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

      •  /