Abo
  • IT-Karriere:

Übergründlich: Microsofts Virenscanner löscht Outlook-Daten

Fehler in Windows Live OneCare soll in dieser Woche korrigiert werden

Microsofts Sicherheitslösung Windows Live OneCare geht offensichtlich übergründlich vor, um Schadsoftware zu vernichten. Denn die Software löscht unter Umständen Outlook-Daten und führt so zu erheblichen Datenverlusten. Der Fehler soll bereits seit Ende Januar 2007 bekannt sein, aber erst in dieser Woche wird dieser korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Am Dienstag, dem 13. März 2007, will Microsoft eine aktualisierte Scan-Engine für Windows Live OneCare veröffentlichen, berichtet BetaNews.com. Mit diesem Update soll der Fehler korrigiert werden, dass der Virenscanner ohne Grund wichtige Outlook-Daten löscht. Der Fehler soll bereits seit Ende Januar 2007 bekannt sein, wird aber erst sechs Wochen später korrigiert. Einen offiziellen Hinweis hat Microsoft dazu nicht gegeben.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. SCHOTT AG, Mainz

Der Fehler in Windows Live OneCare soll eine Outlook.PST-Datei komplett löschen, weil der Virenscanner darin mögliche Schadsoftware erkannt hat. Eine solche Datei enthält zahlreiche zentrale Outlook-Daten, so dass der Verlust dieser Datei enormen Datenverlust nach sich ziehen kann. Durch den Empfang einer verseuchten E-Mail kann die PST-Datei tatsächlich Schadsoftware enthalten, aber normalerweise wird eine solche Datei dann nicht einfach ohne Rückfrage komplett gelöscht, wie es bei Windows Live OneCare der Fall ist.

Nachtrag vom 13. März 2007 um 10:10 Uhr:
Angeblich soll der Fehler in Windows Live OneCare bereits am 11. März 2007 von Microsoft geschlossen worden sein, ohne dass der Konzern darauf hingewiesen hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

najaaa@lula.de 15. Mär 2007

echt mal....probleme oder wat altaaaaaa!?!?!?!??!? ;-) *fg

Wie nun? 13. Mär 2007

Was meinst du mit "ausgehebelt"? Und was hat das mit dem Thema überhaupt zu tun? Bei...

AlgorithMan 12. Mär 2007

frickelei ;) *scnr*

Firemouse 12. Mär 2007

das gesamte Betriebssystem, da Windows Vista als Virus erkannt wird. Eine...

Toppi 12. Mär 2007

Ganz genau. Der Mist sollte automatisch gelöscht werden.


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /