GDC: "Es gibt kein Raubkopieren von kostenlosen Spielen!"

Golem.de: Um es zusammenzufassen: Du machst mit Deinem Team ein Spiel, aber bei den meisten Ideen dafür vertraust Du auf den "Massenfaktor"?

Stellenmarkt
  1. Koordinator*in (m/w/d) für Digitalisierung mit Schwerpunkt Onlinezugangsgesetz (OZG)
    Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Essen
Detailsuche

Perry: Ich habe einfach erkannt, dass es Leute da draußen sind, die besser sind als ich. Oder die bei einer bestimmten Sache viel besser sind als ich. Die Leute werden mit Ideen kommen, bei denen ich mir sagen werde: "Verdammt, warum hatte ich die nicht?" Und das wird auch der Gewinner sein: derjenige, der in Sachen Einfälle und Spielkonzepte mir zeigt, wo es langgeht!

Golem.de: Kommen wir zu Acclaim. Die Firma ging Anfang 2006 pleite, ihr habt sie jetzt wieder auferstehen lassen.

Perry: Da möchte ich gleich mal was klarstellen: Leute fragen mich ständig, "Was willst Du mit Acclaim? Das ist ein derart beschädigter, toter Firmenname!" Aber bei einer Umfrage einiger MMO-Sites hat Acclaim den "MMO-Publisher of the year"-Preis bekommen, obwohl die neue Acclaim nicht mal ein Jahr alt ist! Und das liegt an unserer Community. Wir beteiligen die Leute einfach an allem, was wir tun. Ich weiß wirklich nicht, wo wir mit Top Secret enden werden. Ich habe so was noch nie gemacht. Aber ich riskiere es! Ich könnte jederzeit wieder ein Konsolenspiel machen, aber dabei lerne ich nichts mehr. Mir fällt gerade noch ein Beispiel ein, wieso ich so an Community glaube!

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.12.2022, virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Geregelte Arbeitszeiten nicht in der Spiele-Industrie
Geregelte Arbeitszeiten nicht in der Spiele-Industrie
Golem.de: Und was wäre das?

Perry: Ich habe kürzlich ein anderes Projekt gestartet, gameindustrymap.com - als Geschenk an die Branche. Es ist einfach eine Datenbank, in die sich Entwickler eintragen können, und das wird dann visuell dargestellt. Mich hat sofort ein Programmierer kontaktiert, der sich offensichtlich vor allem damit beschäftigt, wie man Stecknadeln auf einer Karte darstellt. Und er hat mir Beispiele geschickt. Und ja, seine Beispiele sind viel besser, als das, was Du auf der Website gerade sehen kannst. Also werden wir demnächst, so in zwei Wochen, auf sein Design umstellen. Ich sage nicht, dass sein Design das bestmögliche ist. Aber es ist um Längen besser und schneller als mein Design. Das macht die Beteiligung der Community so interessant. Normalerweise hört man diesen Leuten nicht zu, aber ich glaube nicht, dass das noch der schlaueste Weg ist.

Golem.de: Zurück zu Acclaim: Was passierte da letztes Jahr?

Perry: Eine Firma wurde damit beauftragt, Acclaim abzuwickeln. Aber die hatten überhaupt keine Ahnung von der Materie und dachten, sie könnten uralte Spiele noch an den Mann bringen. Oder ein NBA Jam an einen Spielehersteller verkaufen, obwohl sie dafür gar keine NBA-Lizenz hatten. Oder sie wollten Batman verkaufen, aber die Batman-Lizenz gehörte Acclaim ja nicht. Und irgendwann habe ich mir gedacht: Acclaim hat eine Zukunft, wenn ich alles darauf verwette, dass MMOs die Zukunft sind. Und ich mache jetzt fünf MMOs mit Acclaim: 2Moons, Dance!, 9Dragons und Bots - die werden überwiegend in China programmiert - und dann eben noch Top Secret.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 GDC: "Es gibt kein Raubkopieren von kostenlosen Spielen!"GDC: "Es gibt kein Raubkopieren von kostenlosen Spielen!" 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


nameless2k 15. Mär 2007

so ein unsinn. warum sollte man jemandem, der selbständig (und selbstbestimmt) lebt...

Skidiver 14. Mär 2007

Der Typ wird auch noch merken, dass das Chinesenprinzip in den seltensten Fällen aufgeht...

Randal 14. Mär 2007

ich dachte, es wär kein problem, vista und xp parallel auf nem pc zu installieren ? mach...

Kinderkram.... 13. Mär 2007

Ich will nie mehr im Leben vö...n. Kommt auch ein V drin vor. Erinnert mich immer an...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  2. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  3. Glasfaser: Konkurrenz gegen Abschaltrecht des Kupfernetzes der Telekom
    Glasfaser
    Konkurrenz gegen Abschaltrecht des Kupfernetzes der Telekom

    Noch ist die Telekom weit davon entfernt, ihr Kupfernetz abschalten zu können. Doch erste Planungen laufen und die Konkurrenz stellt Forderungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /