Abo
  • Services:
Anzeige

GDC: CryEngine 2 beeindruckt Designer

Bei der Figurendarstellung liefert die neue Engine "Facial Animation" mit, so dass tumbe Gegner nicht immer wie tumbe Gegner aussehen, sondern auch mal wie wütende tumbe Gegner oder überraschte tumbe Gegner. An die glaubwürdige Mimik etwa der Mass-Effect-Charaktere kommt das zwar bei weitem nicht heran, aber wir sahen ja nur eine Engine-Demonstration. Mit "Parametric Skeletal Animation" umschreibt Crytek, dass sich die auf künstlichen Knochen basierenden Figuranimationen dem Untergrund anpassen: Bergauf ist die Körperhaltung eine andere als bergab, auf ebenem Boden anders als beim schiefen Gang parallel zum Hang. Und "Procedural Motion Warping" umschreibt, dass sich die Figuren etwa im Lauf plötzlich drehen können, um ein Ziel anzuvisieren: Die Beine laufen weiter, der Oberkörper dreht sich.

Anzeige

Viertens gibt es eine ganze Reihe von Grafikeffekten, mit denen die Lizenznehmer ihre Spiele verschönern können: Dazu gehören Lichtstrahlen, mit denen jeder Stück Wald und jede Bretterbude gleich wesentlich realistischer wirkt. "Depth of Field" erzeugt eine künstliche Tiefenschärfe, visiert der Spieler also etwa ein Ziel in der Ferne an, verschwimmt der Vordergrund. Bei "Object Motion Blur" verschwimmen sich schnell bewegende Objekte wie ein Helikopter oder Schockwellen werden visualisiert. Weitere Highlights aus Sicht von Crytek sind "Dynamic Soft Shadows" - lässt insbesondere Vegetation sehr schöne Schatten werfen -, "Real Time Ambient Maps" und "Parallel Occlusion Mapping" zur schöneren Oberflächendarstellung.

Mit der Lizenzierung der CryEngine 2 an Dritte tritt die deutsche Firma ganz klar in die Fußstapfen von Epic. Wie dieser Hersteller mit seiner Unreal-Engine, versucht sie nicht nur als Spielestudio, sondern auch als Middleware-Anbieter Erfolg zu haben. Nach den Reaktionen der anwesenden Designer zu urteilen, könnte ihr das gelingen. [von Jörg Langer]

 GDC: CryEngine 2 beeindruckt Designer

eye home zur Startseite
Anonymous 13. Mär 2007

Danke für die klare Antwort!

fischkuchen 13. Mär 2007

Auf Sat1 kam mal was, Samstag morgens. Da war immer einer mit einem Kuhanzug, der andere...

DER GORF 13. Mär 2007

Is es ein Clown? Ist es ein Harlekin? NEIN! Es ist ein Troll, lauft um eure gute Laune! :P

Pre@cher 13. Mär 2007

Früher hatte ich auch weniger Geld zur Verfügung, da musste ich länger auf einen Titel...

DER GORF 13. Mär 2007

hm.. auf die Spiele mit der Engine bin ich zugegebener maßen auch schon gespannt. Nur...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 16,99€
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    robinx999 | 07:26

  2. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    AllDayPiano | 07:23

  3. Re: Heult doch!

    whitbread | 07:19

  4. Re: Kurz: kann ein Pad nicht ersetzen

    cruse | 07:17

  5. Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    AllDayPiano | 07:11


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel