Abo
  • Services:

GDC: Entwickler küren Gears of War, Okami und Wii Sports

Browser-Spielzeug "Line Rider" gewinnt Innovationspreis

Auch im siebten Jahr der Game Developers Conference wurden von den Entwicklern wieder Preise an die besten Spiele vergeben - diesmal heimsten "Gears of War", "Okami" und "Wii Sports" Gewinne ein. Das von einem europäischen Studenten geschaffene Browser-Spiel "Line Rider" erhielt den Innovationspreis - und wird auch bald kommerziell für Nintendo Wii und DS erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Game Developers Choice Awards
Game Developers Choice Awards
Die in Zusammenarbeit mit der International Game Developers Association (IGDA) veranstaltete, "Game Developers Choice Awards" genannte Preisverleihung steht zur Teilnahme allen Entwicklern offen - abgestimmt wird durch die IGDA-Mitglieder. Da die Entwickler mit Namen gewürdigt werden, sollen sie und ihre ausgezeichneten Werke auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden - so mancher Spieleentwickler hat auch außerhalb der eigenen Branche schon Popstar-Status.

Inhalt:
  1. GDC: Entwickler küren Gears of War, Okami und Wii Sports
  2. GDC: Entwickler küren Gears of War, Okami und Wii Sports

Doch nun zu den ausgelobten Preisen: Als bestes Spiel wurde Gears of War (Epic Games / Microsoft Game Studios) ausgezeichnet - und mit ihm seine Entwickler Cliff 'CliffyB' Bleszinski, Michael Capps und Rod Fergusson. Golem.de konnte mit CliffyB im Rahmen der GDC u.a. auch über den in Deutschland indizierten Shooter und die Rolle von Gewalt in Spielen reden, mehr dazu im Interview "Gears of War, Gewalt und Rock&Roll".

Gears of War bekam auch noch den Technologie-Preis - für die Möglichkeiten der unter der Haube steckenden Unreal Engine 3 wurden Michael Capps, Ray Davis, Tim Sweeney und Daniel Vogel geehrt. Letztlich hängt es aber nicht nur von den Technikern ab, wie ein Spiel aussieht - für die aufwendige, aber auch sehr blutige Grafik von Gears of War wurden Jerry O'Flaherty und Chris Perna auf der GDC 2007 mit dem "Visual Arts"-Preis ausgezeichnet.

Auch das ungewöhnliche Okami (Clover Studio / Capcom Entertainment) heimste zwei Preise ein: Zum einen für das Charakter-Design, für das Mari Shimazaki, Sawaki Takeyasu und Kenichirou Yoshimura verantwortlich zeichnen, zum anderen wurden seine Entwickler Atsushi Inaba und Hideki Kamiya im Bereich Innovation mit einem Preis gewürdigt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet

Das einfache, aber durch die speziellen Wii-Controller für Spielspaß und Schwitzen sorgende Wii Sports bekam ebenfalls zwei Preise; einen für das Spiel-Design und zusätzlich einen für Innovation, mit denen die Nintendo-Entwickler Keizo Ohta, Takayuki Shimamura und Yoshiaki Yamashita gewürdigt wurden.

Das Musikspiel Guitar Hero 2 (Harmonix Music Systems / RedOctane) hat seinen Entwicklern Jeff Allen, Eric Brosius und Izzy Maxwell den Preis für den besten Sound eingebracht. Die beste Story hatte laut den in der IGDA versammelten Spieleentwicklern Nintendos für Wii und Gamecube erschienenes "Zelda" - verantwortlich dafür sind Kyogoku Aya, Nate Bihldorff und Mitsuhiro Takano.

GDC: Entwickler küren Gears of War, Okami und Wii Sports 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. (-79%) 12,49€
  3. (-79%) 11,49€
  4. (-79%) 8,49€

Schützer 25. Jul 2007

Leider können die noch viel mehr :-( Gerade kam mir folgendes unter den Mauszeiger...

achja? 12. Mär 2007

Gut das jeder Mensch seine Eigene Meinung haben kann :P Find den Stil einfach traumhaft...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /