Abo
  • Services:

Alte Windows-Hilfe für Windows Vista

Hilfe-System älterer Windows-Programme läuft unter Vista

Microsoft bietet ab sofort das alte Windows-Hilfe-System für Windows Vista als Download an. Damit funktionieren die Hilfe-Funktionen älterer Windows-Applikationen wieder mit Windows Vista. Ohne dieses Update lässt sich das antiquierte Windows-Hilfe gar nicht nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows-Hilfe (WinHlp32.exe) stammt noch aus Zeiten von Windows 3.1 und ist seitdem bei allen nachkommenden Windows-Versionen dabei. Die erste Ausnahme ist nun Windows Vista. Daher lassen sich die Hilfe-Funktionen älterer Applikationen nicht mehr auf dem neuen Betriebssystem verwenden. Begründet wird dies damit, dass das System nicht mehr die Microsoft-Standards erfülle.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Offenbar waren die Nutzerrückmeldungen entsprechend negativ ausgefallen, so dass sich Microsoft nun veranlasst sah, die alte Windows-Hilfe für Windows Vista anzubieten.

Die Windows-Hilfe (WinHlp32.exe) steht ab sofort für Windows Vista als Download bereit. Vor dem Download ist eine Prüfung der Windows-Lizenz erforderlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

meiner.einer 23. Jul 2007

Dein Vergleich hinkt nicht nur, dein Vergleich hat keine Beine, wohl weil du keine...

meiner.einer 23. Jul 2007

Nun, du hast jedenfalls nicht begriffen, daß WinHlp32 nicht die unbrauchbare Hilfedatei...

meiner.einer 23. Jul 2007

Dumm, dümmer, der echte Yeti. Es ist kein Fortschritt, dafür zu sorgen, daß Programme...

meiner.einer 23. Jul 2007

Zumindsest ist die freche Art von Microsoft, lange etablierten Programmen von...

Casandro 09. Mär 2007

Natürlich kommt winhlp32.exe nicht aus Windows 3.1 sondern aus "32-Bit" Versionen von...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /