Abo
  • IT-Karriere:

Alte Windows-Hilfe für Windows Vista

Hilfe-System älterer Windows-Programme läuft unter Vista

Microsoft bietet ab sofort das alte Windows-Hilfe-System für Windows Vista als Download an. Damit funktionieren die Hilfe-Funktionen älterer Windows-Applikationen wieder mit Windows Vista. Ohne dieses Update lässt sich das antiquierte Windows-Hilfe gar nicht nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows-Hilfe (WinHlp32.exe) stammt noch aus Zeiten von Windows 3.1 und ist seitdem bei allen nachkommenden Windows-Versionen dabei. Die erste Ausnahme ist nun Windows Vista. Daher lassen sich die Hilfe-Funktionen älterer Applikationen nicht mehr auf dem neuen Betriebssystem verwenden. Begründet wird dies damit, dass das System nicht mehr die Microsoft-Standards erfülle.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Offenbar waren die Nutzerrückmeldungen entsprechend negativ ausgefallen, so dass sich Microsoft nun veranlasst sah, die alte Windows-Hilfe für Windows Vista anzubieten.

Die Windows-Hilfe (WinHlp32.exe) steht ab sofort für Windows Vista als Download bereit. Vor dem Download ist eine Prüfung der Windows-Lizenz erforderlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 1,12€
  3. 4,99€
  4. (-56%) 19,99€

meiner.einer 23. Jul 2007

Dein Vergleich hinkt nicht nur, dein Vergleich hat keine Beine, wohl weil du keine...

meiner.einer 23. Jul 2007

Nun, du hast jedenfalls nicht begriffen, daß WinHlp32 nicht die unbrauchbare Hilfedatei...

meiner.einer 23. Jul 2007

Dumm, dümmer, der echte Yeti. Es ist kein Fortschritt, dafür zu sorgen, daß Programme...

meiner.einer 23. Jul 2007

Zumindsest ist die freche Art von Microsoft, lange etablierten Programmen von...

Casandro 09. Mär 2007

Natürlich kommt winhlp32.exe nicht aus Windows 3.1 sondern aus "32-Bit" Versionen von...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    •  /