Abo
  • Services:

Mozilla-Browser Camino in neuer Version

Camino 1.0.4 korrigiert Sicherheitslücken

Der auf MacOS X zugeschnittene Mozilla-Browser Camino schließt mit der neuen Version 1.0.4 eine Reihe von Sicherheitslücken, die kürzlich in anderen Mozilla-Applikationen beseitigt wurden. Außerdem hat der Browser einige Optimierungen und Verbesserungen erfahren.

Artikel veröffentlicht am ,

Verbessert wurden die Lesezeichenfunktionen von Camino: So legt der Browser bei jedem Programmstart ein Backup der Lesezeichen an, sofern die Lesezeichendatei nicht defekt ist. Falls diese nicht mehr lesbar ist, wird automatisch das letzte Backup der Lesezeichen eingespielt, so dass ein unerwünschter Datenverlust verhindert wird. Zudem kann Camino nun Lesezeichen aus dem Browser iCab 3 importieren.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, Wilhelmshaven, Frankfurt
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg oder Wilhelmshaven

Außerdem wurde der Pop-Up-Filter weiter verbessert und Sheets schließen sich nun wie erwartet, wenn Camino auf Intel-basierten Macs verwendet wird. Dem Browser liegt eine aktualisierte Version des Java-Plug-Ins bei. Die aktuelle Camino-Version schließt darüber hinaus eine Reihe von Sicherheitslücken, die kürzlich unter anderem in Firefox beseitigt wurden.

Camino 1.0.4 steht ab sofort für MacOS X ab der Version 10.2 kostenlos zum Download als Universal Binary bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

http... 10. Mär 2007

http://pimpmycamino.com/

IT-Konsolidator 10. Mär 2007

Möchte nicht jemand den Namen "IT-Konsolidator" registrieren? Nur so um den IT...

Ursurpator 10. Mär 2007

Der Unified-Toolbar-Look und die Art und Weise, wie Werzeugleisten aussehen und...

RedSign 09. Mär 2007

Wie *v* bereits erläuterte, steht ja nicht Mozilla direkt hinter jedem dieser Projekte...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 - Fazit

Brettern auf der Gerade, Zittern in der Kurve - wir haben Dirt Rally 2.0 getestet.

Dirt Rally 2.0 - Fazit Video aufrufen
Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
    Geforce GTX 1660 im Test
    Für 230 Euro eine faire Sache

    Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

    1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
    2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

      •  /