Abo
  • Services:
Anzeige

Mozilla-Browser Camino in neuer Version

Camino 1.0.4 korrigiert Sicherheitslücken

Der auf MacOS X zugeschnittene Mozilla-Browser Camino schließt mit der neuen Version 1.0.4 eine Reihe von Sicherheitslücken, die kürzlich in anderen Mozilla-Applikationen beseitigt wurden. Außerdem hat der Browser einige Optimierungen und Verbesserungen erfahren.

Verbessert wurden die Lesezeichenfunktionen von Camino: So legt der Browser bei jedem Programmstart ein Backup der Lesezeichen an, sofern die Lesezeichendatei nicht defekt ist. Falls diese nicht mehr lesbar ist, wird automatisch das letzte Backup der Lesezeichen eingespielt, so dass ein unerwünschter Datenverlust verhindert wird. Zudem kann Camino nun Lesezeichen aus dem Browser iCab 3 importieren.

Anzeige

Außerdem wurde der Pop-Up-Filter weiter verbessert und Sheets schließen sich nun wie erwartet, wenn Camino auf Intel-basierten Macs verwendet wird. Dem Browser liegt eine aktualisierte Version des Java-Plug-Ins bei. Die aktuelle Camino-Version schließt darüber hinaus eine Reihe von Sicherheitslücken, die kürzlich unter anderem in Firefox beseitigt wurden.

Camino 1.0.4 steht ab sofort für MacOS X ab der Version 10.2 kostenlos zum Download als Universal Binary bereit.


eye home zur Startseite
http... 10. Mär 2007

http://pimpmycamino.com/

IT-Konsolidator 10. Mär 2007

Möchte nicht jemand den Namen "IT-Konsolidator" registrieren? Nur so um den IT...

Ursurpator 10. Mär 2007

Der Unified-Toolbar-Look und die Art und Weise, wie Werzeugleisten aussehen und...

RedSign 09. Mär 2007

Wie *v* bereits erläuterte, steht ja nicht Mozilla direkt hinter jedem dieser Projekte...


Free Mac Software Blog / 09. Mär 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. Ratbacher GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: streaming ist alles andere als live...

    a140829 | 18:54

  2. Re: "weniger GPU-Spannung der Chiptakt und die...

    Seroy | 18:51

  3. Re: wer bekommt eigentlich alles Android 8?

    Crossfire579 | 18:47

  4. Re: Was nicht alles geht wenn konkurrenz da ist.

    Crossfire579 | 18:45

  5. Re: 11%, nimmt den Mehrtakt raus

    Seroy | 18:45


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel