• IT-Karriere:
  • Services:

GDC: Zu Hause in der PS3 - Interview mit Phil Harrison

Sony Computer Entertainment über "Home" für die PlayStation 3

Auch am Tag nach seiner Keynote mit der offiziellen Vorstellung der 3D-Community Home für die PlayStation 3 hat sich Phil Harrison den Fragen neugieriger Journalisten gestellt. Golem.de und Kollegen anderer Publikationen konnten in einem Gruppeninterview mehr vom Leiter der weltweiten Spieleentwicklung bei Sony Computer Entertainment erfahren und wie die Zukunft des virtuellen Zuhauses "Home" aussehen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Phil Harrison ist Chef der weltweiten PlayStation-Entwicklungsstudios
Phil Harrison ist Chef der weltweiten PlayStation-Entwicklungsstudios
Golem.de: Wollen wir anfangen?
Phil Harrison: Feuern Sie los. Aber zuerst habe ich eine Frage an Sie: Waren Sie Mittwochmorgen bei meiner Keynote und außerdem auch bei unserem Media-Event am Dienstagabend?

Golem.de: Bei beiden. Der Media-Event lief ja doch ein wenig besser als die Keynote gestern...
Phil Harrison: Vielen herzlichen Dank, dass Sie das erwähnen! Aber es stimmt, wir hatten bei der Keynote ein Problem mit einem Video-Switcher. Es hatte nichts mit der PS3 zu tun. Ich denke, das hat keine große Rolle gespielt.

Golem.de: Sie haben das gut kaschiert. Die Reaktionen zu "Home" sind ja sehr positiv, es scheint, als würde Sony CE mit einem Schlag die Überlegenheit von Microsofts Xbox Live infrage stellen.
Phil Harrison: Das höre ich gern. Aber es geht nicht nur darum, einen bestimmten Mitbewerber zu schlagen. Es geht darum, eine Strategie zu identifizieren und für die PS3 umzusetzen. Indem wir mit Home eine 3D-Community erschaffen, können wir neue User auf unsere Plattform bringen. Und die bestehenden Fans bekommen eine noch tiefere Bindung - nicht nur zu unserer Plattform, sondern auch untereinander. Beides sind wichtige Trends für die Zukunft.

Harrison: 'Wir werden mit Home ganz neue User ansprechen!'
Harrison: 'Wir werden mit Home ganz neue User ansprechen!'
Golem.de: Wo kommen die neuen User her? Von Second Life? Von MMOs wie World of WarCraft?
Phil Harrison: Weil die PS3 so eine einfach zu bedienende Plattform ist, denke ich, dass wir neue User erreichen, die noch keine Erfahrung mit solchen Diensten haben. Aber wir können alle einen größeren Trend beobachten, der gerade im Markt stattfindet. Wir alle besuchen typische Web-2.0-Sites. Und wir wollten diesen Trend nach PlayStation-Art aufgreifen und ihn in 3D umsetzen, und zwar einfach zu benutzen, mit hochauflösender Grafik, einem intuitiven Interface. Ich denke, wir haben einen guten Job gemacht.

Stellenmarkt
  1. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Stuttgart Vaihingen
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Krawall.de: Glauben Sie, dass die Leute verwirrt sein können von so vielen Communities: Second Life, World of WarCraft und so weiter?
Phil Harrison: Das wird keine Rolle spielen, denn unser Service läuft auf der PS3. Es geht hier darum, im Wohnzimmer, auf dem Fernseher mit seinen Freunden in Kontakt zu treten. Es geht um die PS3, um Spiele, um Unterhaltung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
GDC: Zu Hause in der PS3 - Interview mit Phil Harrison 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...

heijopei1133 17. Dez 2007

wissen ganz genau das die europear alles mit sich machen lassen aber ich rege mich nicht...

hedehog 05. Mai 2007

da könnte man ja den japansichen emotion chip einbauen müsst nur wissen ob sony eigenes...

fischkuchen 11. Mär 2007

Genau, man will ja auch virtuell angemessen leben ;D

Bibabuzzelmann 09. Mär 2007

Das wär sie gerne :) Der Preis ist NextGen, das stimmt *g Die NextGen "KONSOLE", die...

Bibabuzzelmann 09. Mär 2007

Wie, was für Argumente.....da steht doch oben "Naja, ist halt Geschmacksache und deine...


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

      •  /