Abo
  • Services:
Anzeige

LinuxBIOS mit X-Server

Betriebssystem startet komplett vom BIOS-Flash-Chip

Alan Carvalho de Assis hat das freie LinuxBIOS zusammen mit einem kleinen Linux-System inklusive X-Server in einem BIOS-Flash-Baustein untergebracht. Eine Festplatte wird somit nicht benötigt. Die Startzeit beträgt dabei nur etwa sechs Sekunden, bis das Terminal zur Verfügung steht.

Für das um eine grafische Oberfläche erweiterte LinuxBIOS nutzte Alan Carvalho de Assis einen normalen 2 MByte großen BIOS-Flash-Baustein. In diesem findet neben dem freien BIOS auch ein abgespeckter Linux-Kernel Platz. Zum Einsatz kommt die Version 2.6.20, mit nur wenigen aktivierten Funktionen wie TCP/IP sowie Unterstützung für ELF-Module, Maus und Tastatur. Ferner wird die uClibc eingesetzt, eine auf Größe optimierte C-Bibliothek.

Anzeige

Außerdem ist Busybox enthalten, eine Sammlung grundlegender Unix-Programme, die alle in einer kleinen Datei zusammengefasst sind. Als X-Server wird KDrive verwendet, der ebenfalls für Umgebungen mit wenig Speicherplatz ausgelegt ist. Für die grafische Oberfläche wurde Matchbox ausgewählt. Wie die einzelnen Bestandteile kompiliert und konfiguriert werden müssen, beschreibt ein Howto, das später auch auf die Seiten des LinuxBIOS-Projektes gelangen soll.

Damit ist das komplette Linux-System in dem BIOS-Flash-Chip untergebracht, so dass auch keine zusätzliche Festplatte benötigt wird. Voraussetzung ist freilich ein Mainboard, das vom LinuxBIOS unterstützt wird. Die Startzeit, bis Busybox bereitsteht, soll so nur etwa sechs Sekunden betragen, weitere zwei Sekunden brauchen anschließend KDrive und Matchbox zum Laden. Diese Zeit soll sich noch weiter optimieren lassen, indem beispielsweise die Grafikkarte anders initialisiert wird.

Das LinuxBIOS-Projekt wurde 1999 im Los Alamos National Laboratory gestartet und will die letzte proprietäre Instanz in Computern durch freie Software ersetzen. Schon seit längerem wird es von der Free Software Foundation und seit kurzem auch von Google unterstützt. Erst im Februar 2007 wurde das LinuxBIOS auch auf ein modernes Mainboard mit Sockel AM2 und nForce-Chipsatz portiert.


eye home zur Startseite
Router 10. Mär 2007

Du kannst ja mal nachsehen, ob in deinem Router vielleicht ein Linux schlummert. Wäre...

abc230948239048 10. Mär 2007

Der Fortschritt? Beim Booten gibbet den nicht, Sohn. Aber der C16 bootete instant. Wo war...

HeiligeMilchkuh 09. Mär 2007

Beides nicht richtig: LinuxBios ist selbst erstmal _kein_ Linux. Es KANN aber einen...

Uwe Hermann 09. Mär 2007

Ja, LinuxBIOS unterstützt (absichtlich!) keine legacy BIOS Callbacks. Damit Windows 2000...

Che 09. Mär 2007

Was ist denn ein komplettes Linux? Wenn das incl. Umgebung in diesem frühen Stadium...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. Deutz AG, Köln-Porz
  3. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,00€
  2. 1,49€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Icon mit Zahl

    Phantom | 23:35

  2. Re: Hoffentlich ...

    404-error | 23:31

  3. Re: Die haben es geschafft...

    Seroy | 23:26

  4. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    Eop | 23:26

  5. Re: Mainboard und CPU verlöten

    Seroy | 23:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel